Neumünster : Kinder leiden unter Lärm und Enge

shz_plus
Anja Baum und Dominik Cholewa vom Elternbeirat stehen vor der kleinen Turnhalle, die noch länger übergangsweise als Gruppenraum und Garderobe genutzt werden muss. Im Haupthaus links ist das Dachgeschoss gesperrt. Fotos: Ziehm
1 von 2
Anja Baum und Dominik Cholewa vom Elternbeirat stehen vor der kleinen Turnhalle, die noch länger übergangsweise als Gruppenraum und Garderobe genutzt werden muss. Im Haupthaus links ist das Dachgeschoss gesperrt. Fotos: Ziehm

Das Obergeschoss im Familienzentrum Schwedenhaus darf von der Kita zurzeit nicht genutzt werden. Die Turnhalle dient als provisorischer Gruppenraum.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

von
10. Oktober 2018, 12:06 Uhr

Neumünster | Dass das Hauptgebäude beim Schwedenhaus nicht als Kita gebaut, sondern einst das Gesundheitsamt war, fällt dem Familienzentrum am Meßtorffweg jetzt vor die Füße. Die Bauaufsicht hat mit einem unabhängigen...

emesnüruNt | Dsas ads gaeäpHbedutu mbie Snseuewhchda cnthi las tiaK tu,bgae snendor einst das tshinamutedsGe ,awr ätfll dme meiFaziunlmertn ma wMroftßefeg etztj ovr die .eFüß iDe csiuufahBta ath itm eienm ungnnebihäag ettrucaGh tsegfeltstle, dass leeiv egineheebGten incht den vtrhecräefns iutnuashnmBsrnzbtgdceem p.ensnctrhee

Dsa sschseDhgaoc draf rstevor ihntc rhme sla Grernmpuuap ngtezut rwee.dn Die pudedrepgyT tis hadebsl sohsriicorpv ni ied enelik eTaluhrln eg.nonzegie sE itbg rzwa die üceengstrateh enretupßepA asl wztneei wu.Flgetch eDi„ ufBciatusah tags, assd der oNungtsgaa udn dei xtfeselVenru ihnct rmhe den iutmhnesmeeecsigitSnhrb hp“,eeetcsnnr agts örgJ enmsss,uA lcettrahidisneFe crkhFleiihünd iln.gBud

keieHl eenis cuah dei lgnäzourtlfveeHen im nmeupr.arTep „eiD c-Fhult udn Rsgteeewgntu semsnü rnbaidarftels in,“se os seAsmns.u Dei adrneborGe und red mhsrpkacicPeu teunmss hdera .weihenc Ans:umess E„s gthe mu dei creSeitihh der iK“.rden

„saD neseh rwi als lEetrn osa“,ugne agst dre toeiErtbdsrnvtrleasiznee mkDinoi whole.Ca eiD keleualt iSnauitot eis odehjc tnagrruba. aD dei lHela als enGmrpuparu dnu badorGree getznut rwed,e elafln dort iets ider etMoann Selpi, optSr ndu gentbeAo wie ide Muesksichlu odre odätipMoe hacfl. Dsa gtöerß rPeblmo sie ebar chint der zltanelgPam, nesrond dre mLrä, satg Ceasholw illeetetnSrvretr njAa aBu.m Bmie gnaG zru ioTettel emsnüst edi ierKnd vno nerie ireErzhnie leitebtge nw,edre ad dei nielneK die tuaBdctünhrzrs elanil ntcih önffne e.öntnnk

cuAh eittlecFahreisnd örgJ esAnsusm rtuäm ie,n sasd ied eecrsuVh mti shehenkdcclausclln atnlPet shcitn hatrbecg äh.etnt rE gdiknüet n,a dssa ma nmdeekomn ogantM dei Srbisienuerannegat enignben .slnloe Dei läHrzelnguoevetfn mi ngnzae suHa sleoln otebrintam ndu ueen errnücnBzuatshdt guaiebten ne.ewrd uhAc ine urremGaaeodrbn mti hchsscaltbRsüurua drwee eteentchirgi. sAu dem rteutosdgeomeinvölmaznisetfsnKir sniee tMltei rneeweoingb ,ornedw mu ied imreauäSätrn uz e.niasenr

ussnAe:ms nEi„ uueNba der Kati tis ihnct ghöclmi. Wir ebieötngn edn tSdnaort nud rnbineg sad ueGdäbe in .sc“Shus Das rdewe ernäwhd sed uleefnadn rseebitB iene ip„aoOretn am enfnfoe eHnzer“. iDe lerntE ekönnnt hcsi altu hlweaCo chau itm rneaintonC las inuöecZnlgsswh e.anndnfeur

oDch dsa seißlcth eid dStat sa.u Die ngAleufa rfü aiinCtKero-nat wnäer zu .crmunaigefh „eDi sorcusReen nöhtmec wir rilbee ni dei igeügz Snagurien ,tkecn“se tsga Ans.emuss ieW angle dsa teur,da annk er htcni sa.egn rDe ottziorniZhe öeknn erst gtecsakbet wnered, nnwe edi nlieeggütd emenSuhalntgl des ubhenngiganä rtdsnshcuraagtecuhzBt levgei.ro

Dei nrdiKe dre Trdpdguyeep nsümset so genla in erd ahTerlnlu nbbe.iel ssnA:muse u„Zr gLäiemnunrrdm üsenms iwr sun eenu nGkdeean “n.hcema enedrA nernlhalTu ni erd Nhäe snheet ntchi ibe.ert ssum:enAs Wir„ smüsen tmi dne uEgrnneicknsnhä mlrtaes “lnbee.

zur Startseite