zur Navigation springen

Mühlenhofschule : Kinder fürs Lesen begeistern

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Einfelderin Birgit Haaker ist seit 2013 ehrenamtlich als Leseförderin tätig.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2014 | 14:42 Uhr

Neumünster | Einmal pro Woche ist Birgit Haaker an der Mühlenhofschule und wird sehnsüchtig von „ihren“ Kindern erwartet. Die Einfelderin ist seit 2013 ehrenamtlich als Leseförderin tätig und übte ein Jahr lang mit den Zweitklässlern Santino Laubinger (8) und Maya Zanzig (8) das Lesen – zur Freude der Schüler und der kommissarischen Schulleiterin Ulrike Janßen. „Birgit Haaker ist sehr engagiert und sehr kreativ. Die Ergebnisse sind sehr beeindruckend, das ist sehr motivierend“, lobt sie. Die beiden Schüler können jetzt fließend lesen – und sie sind sichtlich begeistert von den Drachen- und Gespenster-Büchern.

Vermittelt wurde die Mutter zweier Kinder über die Freiwilligen-Agentur. „Das ist mir eine Herzensangelegenheit, und ich arbeite gerne mit Kindern“, sagt die gelernte Steuerfachwirtin, die bereits in jungen Jahren Jugendgruppenleiterin im Sportverein war. Die Arbeit in einer Kleingruppe hilft den Schülern, in Ruhe zu lernen. Denn im laufenden Unterricht bleibt oft keine Zeit, um individuell auf jeden Schüler einzugehen, außerdem herrscht nicht die nötige Ruhe. „Die Kinder bringen so viel mit, man muss sie nur ermutigen, manchmal nur mit einem Nicken oder Augenzwinkern. So kann man entspannt mit ihnen arbeiten und durch die Erfolgserlebnisse beim Lesen ihnen Selbstvertrauen geben und ihre Persönlichkeit stärken“, sagt Birgit Haaker. Gerade in diesem Alter ist das Lesen besonders wichtig, sagt die kommissarische Schulleiterin: „Lesen ist eine zentrale Kompetenz, die lebenslang eine große Rolle spielt.“ Sie wünscht sich mehr engagierte Ehrenamtliche für die Leseförderung – so wie andere Schulen auch. „Man sollte Geduld mitbringen, Gespür für die Situation, Einfühlungsvermögen, und man sollte mit Kindern umgehen können, sie mit Lob ermutigen“, sagt Ulrike Janßen.

Birgit Haaker ist auch noch in einem weiteren Bereich ehrenamtlich tätig – der „Selbstmach-AG“. Gemeinsam mit einer zweiten Ehrenamtlichen, Susanne Schulz, häkelt sie mit den Kindern oder filzt auch mal. Wer sich für dieses Ehrenamt interessiert, meldet sich unter Tel. 4191-13 (FAN).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert