zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. August 2017 | 18:07 Uhr

Kinder entdeckten den Müllplatz

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Was passiert eigentlich mit dem Müll, den wir zu Hause in die verschiedenen Tonnen werfen? Dieser Frage gingen gestern neun Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren auf dem Abfallwirtschaftshof der Stadtwerke in Wittorferfeld nach und blickten dabei „Hinter die Kulissen der MBA“. So hieß die Veranstaltung im Rahmen des Ferienspaßes.

Angelika Schiffer aus der Öffentlichkeitsabteilung führte die interessierte Gruppe nicht nur über den Recyclinghof, sondern auch in die Hallen, in denen der Biomüll zu Kompost verarbeitet und der Restmüll nach der Anlieferung sortiert wird. Zum Schluss bestiegen alle die ehemalige Deponie und blickten von der 60 Meter hohen Erhebung über Neumünster.

„Das ist wirklich spannend. Ich war zwar schon ein paar Mal mit meinem Papa auf dem Recyclinghof, aber ich wusste nicht, was hier sonst noch alles so passiert“, sagte Jonas (10) aus Wittorf. Ein echter Müll-Fan ist Jefery (9) aus Faldera, der gestern das erste Mal überhaupt auf dem knapp 60 Hektar großen Gelände war. „Das ist toll hier. So viele Maschinen und Apparate“, sagte er begeistert. 800 bis 1000 Tonnen Müll aus fast ganz Schleswig-Holstein werden täglich in Wittorferfeld angeliefert.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2015 | 13:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen