Renovierungen notwendig : Kiek In Neumünster benötigt eine Frischekur

Harding_Hannes3247.jpg von 11. Juni 2019, 08:15 Uhr

shz+ Logo
Vorstand Torge Rupnow vor dem Kiek In. Die Fassade, sagt er, muss energetisch saniert werden. Das Treppenhaus (hinten rechts) beispielsweise ist nur einfach verglast.
Vorstand Torge Rupnow vor dem Kiek In. Die Fassade, sagt er, muss energetisch saniert werden. Das Treppenhaus (hinten rechts) beispielsweise ist nur einfach verglast.

Der Jahresabschluss weist höhere Umsätze und weniger Verlust aus. Fassade und Infrastruktur sind in die Jahre gekommen.

Neumünster | Das Kiek In blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Der Umsatz ist gestiegen, der Verlust konnte leicht reduziert werden. Und dennoch warten große Herausforderungen auf den Betrieb und die Stadt als Alleineigentümerin. Denn das Gebäude muss saniert werden. Die guten Ergebnisse der letzten Jahre müssen Startschuss für Investitionen in die Zukunft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen