Aufsichtsratsbeschluss : Kerstin Ganskopf löst Alfred von Dollen im Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster ab

shz+ Logo
Alfred von Dollen
Alfred von Dollen

Die Klinik-Chefin aus Eutin kommt zum 1. Juli an die Schwale. Sie hatte sich zuvor gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
05. Dezember 2019, 13:14 Uhr

Neumünster | Zweimal hat er verlängert, nun ist aber endgültig Schluss. Alfred von Dollen (69), Geschäftsführer des Friedrich-Ebert-Krankenhauses (FEK), hört zum 1. Oktober kommenden Jahres auf. Das gab der Aufsichtsr...

etesünNmur | eZmliwa tha re ,nräveltger nnu its baer üldgtinge ssc.hlSu derfAl onv ellnDo ,96() Gthrsäüecserfhf eds tbrdrehnesurra-KeaEeFi-knicsh ),F(EK töhr muz .1 bOkorte enmkdmeno earhJs af.u sDa bga rde sdhstioutifvrsarzAteecns Hekau seHnan am etoastnntmDragig kntne.ab gacrhelioNfn driw erKtnis fonsk.aGp

 

eDi eNeu tah elvei hJera rfaugrhEn

Die -Jh5i1rgeä ätfgn tmi kiWurgn umz .1 luJi odnnkemem Jearsh las eeun nstffGcheeriäsürh .an eSi ttleei tesi 0027 dsa helr-aia-akhnnsubseKtSknEat ni E.nuit Mti„ irh ngnwtie das EFK eien in rde iliisnonhehc-gscetshlswe rcnanhanesuahslKftkad tebssne tnveezret tfr“,ghraküuFns tsga ne.Hasn itM erhri rägalgenihjn hEngrrauf ni dre gedsnintrvhresgGueuos ebah ise sich gegen caeihrzleh teug ibeweMterbr teth.edrsuzcg

Wri feruen usn esrh fua ide ükgeftni  msenmbeitrZ.aua

1206 tedeen ihciegtnle onv soenDll garVret, eabr uaf tinBte des tcfutassihsAr hätegn er izwe hraeJ nadr udn wehoedrielt eseisd ePeoredcr 0.812

FKE thrbcise whasecrz lnaZeh

onV lnelDo tis esti 9961 red Cfhe im KEF, awr evhror aorVisetwkdgtelrrun rde knikniiUl ü.bkceL nI dre ecaBh,rn im uhRsaat und ctnhi zueltzt in red inlKik eignßte er nieen tlloneased u.Rf Das KEF sibhetrc tstes aswrhezc hae,lZn wsa debsnuitwe run desej ziteew mmueklnao huKraaenkns fhtsca.f

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen