Neumünster : Keine Gartenarbeit ohne Tetanus-Impfschutz

Avatar_shz von 29. Mai 2020, 14:05 Uhr

shz+ Logo
Die Gartenarbeit hat jetzt Hochsaison. Wer in Neumünster gerne im Garten werkelt, sollte unbedingt seinen Impfschutz gegen Tetanus überprüfen.
Die Gartenarbeit hat jetzt Hochsaison. Wer in Neumünster gerne im Garten werkelt, sollte unbedingt seinen Impfschutz gegen Tetanus überprüfen.

AOK Neumünster warnt: Sporen von Tetanus-Bakterien in der Gartenerde können die lebensbedrohliche Erkrankung auslösen.

Neumünster | Wenn es draußen warm und sonnig ist, zieht es die Menschen in Neumünster raus in die Natur. Hobbygärtner freuen sich, endlich wieder zu graben und zu pflanzen. Bevor das Gartenvergnügen startet, sollte der Tetanus-Impfschutz überprüft und ausreichend sein. Denn schnell kann es zu Verletzungen durch eine rostige Gartenschere, Dornen am Rosenstock oder H...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen