zur Navigation springen

Kinderschutzbund : Karton-Spendenaktion für Kinder

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

3000 Umzugskartons in Geschäften sollen mit Spenden für den Kinderschutzbund gefüllt werden

shz.de von
erstellt am 29.Aug.2015 | 06:00 Uhr

Neumünster | Mehrere hundert Kartons türmen sich bereits für den guten Zweck: Das Autohaus Oswald am Roschdohler Weg 102 hat mit dem Kinderschutzbund eine besondere Spendenaktion gestartet. „Wir wollen bis zu 3000 Umzugskartons in bestimmten Geschäften bereit stellen, die Spender und Unterstützer entsprechend füllen können“, sagt Frank Oswald, Geschäftsführer des Autohauses.

Unter dem Motto „Packet mol wedder wat rin“ sind alle aufgerufen, dem Kinderschutzbund sowohl finanziell als auch mit Sachspenden zu helfen. In die Kartons können gut erhaltenes Spielzeug, Kinder- und Jugendgarderobe, aber auch Bücher oder anderes. „Wir möchten, dass die Neumünsteraner und Menschen aus dem Umland mit großen Engagement helfen“, so Oswald.

Die Kartons stehen in Märkten von Meyers Lebensmittel (Hansaring, Schillerstraße), Edeka Grätsch (Wittorf), Edeka Huchthausen (Grüner Weg), bei Famila am Haart, in der „Glücksecke“ in Einfeld, bei Allegra Moden (Lütjenstraße) sowie bei Tabak Schmahl (Großflecken). Abgabetermin für die gefüllten Umzugskartons, die kostenlos erhältlich sind, ist am Sonnabend, 12. September, ab 10 Uhr, im Autohaus Josef Oswald am Roschdohler Weg 102.

Gratis erhält jeder Spender bei der Übergabe an diesem Tag ein Los für eine Verlosung mit Preisen; außerdem wird ein neues Toyota-Modell präsentiert.

„Wir machen uns gerne stark für Projekte in der Region und sind stolz, den Kinderschutzbund tatkräftig zu unterstützen. Kinder brauchen in der heutigen Zeit besonders unsere Hilfe, denn sie sind unsere Zukunft“, betonten Frank Oswald und Till Pfaff, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen