Neumünster : Kartenspiele für jede Gelegenheit

Marco Maibaum (links) und Tim Herm haben Spaß an ihren neuen Kartenspielen.

Marco Maibaum (links) und Tim Herm haben Spaß an ihren neuen Kartenspielen.

Tim Herm und Marco Maibaum haben Kartensets für Gruppen aller Art entwickelt und die Firma „Clusterbengel“ gegründet.

Avatar_shz von
17. Januar 2021, 16:00 Uhr

Langeweile im Zeltlager oder beim Kindergeburtstag? Unproduktive Team-Meetings und verknöcherte Vorstellungsrunden? Verregnete Nachmittage mit der Freundin oder Familie? Wenn Tim Herm und Marco Maibaum das hören, können sie nur müde lächeln: „Wir haben was dagegen!“ Vor gut einem Monat starteten der Geschäftsführer des Jugendverbandes Neumünster und sein Vorgänger ihre eigene Firma. Unter dem Namen „Clusterbengel“ vertreiben die beiden seitdem Spielkartensets für alle möglichen Gruppen und für unterschiedliche Anlässe.

Mit Karten ins Gespräch kommen

Das Prinzip ist simpel: Karten entsprechend der Teilnehmerzahl austeilen und losspielen. Eine stundenlange Vorbereitung entfällt. Jedes Set hat 20 Spiele oder Methoden mit Kurz-Anleitungen und ist – je nach Thema – für 1 bis zu 40 Personen geeignet.

Unterhaltsam: Mit dem Plauderbengel vertreiben sich Marco Maibaum (links) und Tim Herm wunderbar die Zeit.
Christian Lipovsek
Unterhaltsam: Mit dem Plauderbengel vertreiben sich Marco Maibaum (links) und Tim Herm wunderbar die Zeit.
 

Drei Themenbereiche gibt es bisher: Gelände- und Bewegungsspiele (Waldbengel), Kennenlernen und „Ins Gespräch kommen“ (Plauderbengel) oder Feedback und Selbst- und Fremdwahrnehmung (Eindrucksbengel). Rund ein Drittel der Spielcluster sowie das Design der Karten entwickelten sie selbst. Produziert wird nachhaltig und CO2-neutral in Hamburg, der Versand ist ebenfalls ökologisch.

In der Jugend- und Zeltlagerarbeit tätig

„Die grundsätzliche Idee für die Sets kam uns schon vor Corona Anfang 2020. Wir sind ja seit Jahren in der Jugend- und Zeltlagerarbeit tätig und haben gemerkt, dass wir jedes Jahr wieder für dieselben Spiele die Konzepte entwickeln. Das ist weder nachhaltig noch produktiv“, erklärt Marco Maibaum.

Weil immer wieder auch Nachfragen von Jugendleitern und Teambetreuern kamen, ob es nicht einen Leitfaden gibt, wollten beide zunächst ein Comic-Buch mit Anleitungen herausbringen. „Das war aber ziemlich aufwendig“, erklärt Tim Herm. Da kam der Gedanke mit Spielkarten gerade richtig. Im Frühjahr waren die Prototypen fertig. Im Zeltlager in Wittenborn meisterten die Sets ihre Feuertaufe. „Sowohl die Betreuer als auch die Kinder und Jugendlichen waren begeistert. Das hat uns angespornt“, sagt Marco Maibaum. Fehler wurden korrigiert, Anregungen integriert. Im Herbst entstanden dann Nägel mit Köpfen. Seit 1. November sind die Clusterbengel eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts. Am 10. Dezember begann der Verkaufsstart über den Online-Shop www.clusterbengel.de im Internet.

Kein Schnick-Schnack oder Tüdelkram

Der Preis: 20 Euro. „Wir haben uns gegen Schnick-Schnack oder Tüdelkram entschieden und für einen runden Preis von einem Euro pro Methode oder Spiel“, sagen Tim Herm und Marco Maibaum. Damit konnten sie das Projekt finanzieren und lassen es erschwinglich auch für Ehrenamtler.

Drei Kartensets haben die Clusterbengel bisher herausgebracht – weitere sollen folgen.
Christian Lipovsek
Drei Kartensets haben die Clusterbengel bisher herausgebracht – weitere sollen folgen.
 

Zum Start gibt es das Charity-Projekt „Sozialer Bengel“. „Wir möchten, dass sich Gruppen in ihren Pausen und in ihrer Freizeit besser beschäftigen können und deshalb gilt: Für jedes verkaufte Kartenset wollen wir einem Kind Zugang zu diesem Spiel verschaffen“, sagt Tim Herm. Heißt im Klartext: Schulklassen, Vereine, Kinder- und Jugendgruppen aller Art, können sich auf eine Liste setzen lassen. Sie bekommen es dann kostenlos, wenn genügend andere Sets verkauft wurden.

„Wenn es unsere Zeit zulässt, bringen wir dann das kostenfreie Kartenset selbst vorbei und spielen eine Stunde lang mit“, sagen die beiden Unternehmer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen