zur Navigation springen

Baustelle : Kantplatz bleibt bis Ende Juni gesperrt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Fernwärmeausbau in der Böcklersiedlung führt zu langen Wegen. Die Zufahrten zu den Seniorenwohnanlagen bleiben offen

von
erstellt am 04.Mai.2016 | 14:00 Uhr

Neumünster | Ungewohnte Stille herrschte gestern Morgen auf dem Kantplatz in der Böcklersiedlung. War es zwei Tage zuvor bei der Maifeier noch überaus rummelig auf dem Platz zugegangen, war der Platz gestern kurz vor Mittag nicht nur menschen- sondern auch autoleer. Die letzten Parker waren gerade noch rechtzeitig runtergekommen, bevor die Bautrupps endgültig die Zufahrten an Breslauer-, Stegerwald- und Max-Richter-Straße absperrten: Voraussichtlich für acht Wochen – bis Ende Juni – wird der Platz zur Baustelle. Für die Verlegung der neuen Fernwärmetrasse durch die Böcklersiedlung muss nach Breslauer- und Stegerwaldstraße nun auch der Kantplatz selbst aufgerissen werden. Im ersten Schritt frästen Tiefbauer gestern die Asphaltdecken zwischen Breslauer und Stegerwaldstraße ab.

Anwohner und Anlieferer, die im Stadtteil mit dem Wagen unterwegs sind, müssen sich in den kommenden Wochen auf Umwege einstellen. Sowohl die Max-Richter-Straße als auch die Stegerwaldstraße sind derzeit in Richtung Kantplatz Sackgasse. Für Verwirrung sorgte gestern noch die (missverständliche) Ausschilderung an der Zufahrt Legienstraße / Stegerwaldstraße. Sowohl ein Taxi als auch der Fahrer eines Lieferwagens ärgerten sich, dass sie die Seniorenwohnungen in der Stegerwaldstraße nicht erreichen konnten. Ein Irrtum , wie Stadtwerke-Sprecher Nikolaus Schmidt gestern versicherte: Die Stegerwaldstraße soll während der Bauzeiten bis in Höhe Restaurant am Kantplatz offen bleiben. Auch die Parkplätze hinter dem Ärztehaus bleiben erreichbar, so Schmidt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen