zur Navigation springen

Polizeibericht : Junge Wahlstedter hielten die Polizei in Atem

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In der Nacht zu Sonntag haben meist junge Leute in Wahlstedt für zahlreiche Polizeieinsätze gesorgt. Ein Mann verletzte sogar einen Beamten.

In der Nacht zu Sonntag haben meist junge Leute in Wahlstedt für zahlreiche Polizeieinsätze gesorgt.

Ab 21 Uhr ging es Schlag auf Schlag. Ein 24-Jähriger war aus einer größeren Personengruppe heraus von Gleichaltrigen angegriffen und im Gesicht verletzt worden. Einen 23-jährigen angetrunkenen Rollerfahrer ohne Helm und Führerschein oder Prüfbescheinigung erwischte die Polizei gegen 21.45 Uhr. Er hatte obendrein zuerst einen falschen Namen angegeben.

Dieselben Beamten fahndeten um 22.10 Uhr nach einem Auto, dessen Fahrer augenscheinlich betrunken in der Neumünsterstraße aufgefallen war. Etwa zur selben Zeit beschwerten sich erstmals Anwohner über lärmende Jugendliche, die mit Rollern auf dem Parkplatz von Netto und Edeka herumfuhren und mit Gegenständen schmissen . Die Polizei rückte deshalb vor Mitternacht mehrere Male aus.

Kurz nach Mitternacht sahen Beamte dann ein unbeleuchtetes Mofa. Der Fahrer flüchtete jedoch. Weitere Polizeiwagen aus Bad Segeberg wurden gerufen. Zwei Passanten gaben an, dass sich eine Gruppe von 15 Jugendlichen hinter dem Aldi-Markt aufhalten soll. Dort nahmen die Beamten die Personalien aller Anwesenden auf. Ein 20-Jähriger weigerte sich, seine Papiere zu zeigen. Unter anderem trat der junge Wahlstedter einem Beamten gegen den Kopf und verletzte ihn leicht. Als er von mehreren Polizisten zum Streifenwagen befördert wurde, beleidigte er die Einsatzkräfte. Er übergab sich auf die Motorhaube und wurde schließlich ins Krankenhaus gebrach. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Anschließend kam der Mann in die Gewahrsamzelle beim Polizeirevier Segeberg. Die Beamten fanden bei dem 20-Jährigen schließlich noch geringe Mengen Marihuana.

Um 1.44 Uhr kam die Polizei erneut nach Wahlstedt, diesmal zu einer Auseinandersetzung in einer Disko. Gestern entdeckten die Beamten noch einen ausgehobenen Gullydeckel und einen beschädigten Stromkasten.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Okt.2013 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen