Junge Timmasper wagten den Sprung ins kühle Nass

voianbaden2
Foto:

von
02. Mai 2016, 14:25 Uhr

Nachdem die Timmasper vor Kurzem mit vereinten Kräften ihr Schwimmbad wieder auf Vordermann gebracht hatten (der Courier berichtete), stand am Sonntag nun das traditionelle Anbaden an. Rund 50 kleine und große Gäste hatten sich dazu im Bad versammelt. Doch nur Wenige wagten sich schließlich wirklich ins kühle Nass. Diejenigen, die sich in die Fluten stürzten, wurden mit stürmischem Applaus für ihren kühnen Sprung belohnt. „Jetzt wünschen wir uns nur noch einen schönen Sommer mit vielen warmen Tagen“, lautete (nicht nur) der Wunsch von Pächter Friedrich „Fiete“ Buss und Bürgermeisterin Meike Derner (KWG).

Gesucht werden für die Badesaison allerdings noch dringend Helfer mit Rettungs-Schwimmschein, die die DLRG in den kommenden Monaten bei der Aufsicht im Schwimmbad unterstützen.  

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen