zur Navigation springen

Boostedt : Junge Feuerwehrleute stehen in den Startlöchern

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Sebastian Labod ist der Feuerwehrmann des Jahres 2015.

Boostedt | Was den Nachwuchs angeht, ist die Boosteder Feuerwehr gut aufgestellt. Von den neun Anwärtern kommen fünf aus der Jugendwehr.

Gemeindewehrführer Thomas Storm konnte 45 seiner 55 Feuerwehrkameraden auf der Jahreshauptversammlung im Hof Lübbe begrüßen. „Das Jahr 2014 war mit 38 Einsätzen im Vergleich zu 2013 mit 71 Einsätzen eher ruhig. Wir wurden zu acht Bränden gerufen, leisteten 25 Mal technische Hilfe und hatten fünf Mal Fehlalarm“, gab Thomas Storm in seinem Bericht bekannt.

Der kommissarische Jugendwart André Stapel, der im Laufe der Veranstaltung zum neuen Jugendwart gewählt wurde, berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, der zur Zeit acht Mädchen und 19 Jungen angehören. Ein Schwerpunkt war für sie die Abnahme der Leistungsspange. „Die Jugendlichen haben ein Jahr auf die Prüfung hin gearbeitet und am Ende alle mit Bravour bestanden“, wusste er zu berichten. Auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr am Vorabend war Lars Wittorf (15) zum Jugendgruppenleiter gewählt worden. Markus Pohl (16) wird für ein Jahr sein Stellvertreter sein. Kassenwart wurde Mathies Zander (15) und Gruppenführer der zweiten Gruppe Jannick Kausch (13). Sebastian Labod (17) wählten seine Kameraden zum Feuerwehrmann des Jahres 2014.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstandes wurden Daniel Altmann und Löschmeister Mirco Wittorf von der Wehr Latendorf in die aktive Boostedter Wehr übernommen. Als Anwärter stellten sich Phil-Justin Doose, Malte Petersen, Tobias Steffen Tretow, Sebastian Labod und Arnold Spruth (alle aus der Boostedter Jugendfeuerwehr) sowie Neele Kröger, Oliver Raksch und Thorsten Vogt vor. Sie werden im Mai mit der Anwärterausbildung beginnen. Bei der Wahl zum Jugendwart setzte sich André Stapel gegen Nadine Rohweder und Jan Thomas durch. Oberlöschmeister Gerd Biendara wurde Gruppenführer, Andreas Paasch zweiter Kassenprüfer. Für zehn Jahre Feuerwehrdienst zeichnete Thomas Storm Simon Paasch aus. Jochen Schütt und Jan-Erick Steffensen erhalten die Auszeichnung zu einem späteren Zeitpunkt. Schon 25 Jahre bei der Boostedter Wehr sind Gerd und Bernd Biendara, Olaf Thiel, Andreas Paasch und Thomas Haase. Sie erhielten aus der Hand des Boostedter Bürgermeisters für ihre treuen Dienste eine Ehrenurkunde und das Brandschutzehrenzeichen in Silber.

Befördert wurden Nadine Rohweder und Kerstin Broszeit zu Oberfeuerwehrfrauen sowie Patrick Matthes zum Hauptfeuerwehrmann. Eine besondere Auszeichnung erhielten auch Werner Thiel, Stefan Möller, Nadine Rohweder, Jan Thomas und André Stapel für ihre Verdienste und ihr Engagement in der Boostedter Wehr. Sie bekamen einen Gutschein für eine Berlinreise, zu der der Bundestagsabgeordnete Dr. Philipp Murmann ausgezeichnete Ehrenamtler eingeladen hatte.  

zur Startseite

von
erstellt am 10.Feb.2015 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen