Neumünster : Junge betrunkene Reisende beschäftigten die Bundespolizei

Avatar_shz von 28. September 2020, 12:13 Uhr

Ein 18-Jähriger stürzte die Treppe im Bahnhof herunter. Eine Jugendliche saß desorientiert im Zug.

Neumünster | Vor allem stark betrunkene Reisende beschäftigten am Wochenende die Beamten der Bundespolizei in Neumünster.  Am Freitagabend fiel ein Mann (18) die Treppe vom Bahnsteig hinunter in die Wandelhalle. Ein Reisender informierte eine Streife im Bahnhof. Die entdeckte den jungen Mann wenig später am Treppengeländer. Er war zwar unverletzt, torkelte jedoch s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert