Einfeld : Jugendheim am Seekamp: Das Bieterverfahren kommt

Das ehemalige Jugendheim  liegt in bester Lage am See. Die Stadt will es verkaufen.
Das ehemalige Jugendheim liegt in bester Lage am See. Die Stadt will es verkaufen.

Bauausschuss legt Kriterien für die Ausschreibung fest. Nur eine Wohnbebauung ist erlaubt

von
05. Juli 2015, 17:00 Uhr

Neumünster | Es bleibt dabei: Das ehemalige Jugendheim des Kirchenkreises am Einfelder See soll in einem „strukturierten Bieterverfahren“ verkauft werden. Dafür gab der Bauausschuss am Donnerstagabend einstimmig grünes Licht – allerdings nicht, ohne die Ausschreibungskriterien im letzten Moment noch einmal zu korrigieren.

In einem solchen Bieterverfahren machen die Interessenten nicht nur ein Preisangebot, sondern stellen gleichzeitig ihren Architektenentwurf vor. Bei der Wahl der Sieger schaut dann eine Jury auf beide Auswahlkriterien. Die Stadtverwaltung hatte vorgeschlagen, die architektonische Gestaltung dabei mit 45 Prozent, den Kaufpreis mit 55 Prozent in die Gesamtbewertung einfließen zu lassen.

Die CDU schlug jetzt vor, die geplante Gestaltung stärker zu gewichten; der Kaufpreis sollte mit 35 Prozent nur noch eine deutlich untergeordnete Rolle spielen. Als Ausgleich sollte der Preis für das rund 6000 Quadratmeter große Grundstück am Seekamp von 180 auf 220 Euro pro Quadratmeter angehoben werden. „Wir wollen damit die Akzente zugunsten einer ansprechenden Bebauung verschieben, ohne die Stadtkasse zu belasten“, erklärte Thomas Michaelis (CDU) das Verfahren.

Der Ausschuss übernahm die Idee und drängte zugleich auf eine Baupflicht für den künftigen Gewinner des Bieterverfahrens: Setzt der Investor seine Pläne nicht innerhalb von zwei Jahren nach Kauf um, fällt das Grundstück zurück an die Stadt. Fest steht, dass auf dem Areal in bester Villenlage nur Wohnbebauung erlaubt bleibt. Einfelds Stadtteilvorsteher Sven Radestock appellierte an den Ausschuss, das Areal nicht vorschnell aus der Hand zu geben und die Ausschreibung zurückzustellen, konnte sich damit aber nicht durchsetzen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen