zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 20:45 Uhr

Jochen Reese und Jürgen Lamp wurden geehrt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Auf ein ruhiges Jahr blickte die Freiwillige Feuerwehr Loop auf ihrer Jahreshauptversammlung zurück. „Wir wurden zu drei Bränden gerufen. Doch glücklicherweise waren keine wirklich dramatischen Einsätze dabei“, konnte Gemeindewehrführer Jochen Reese in seinem Jahresrückblick berichten.

Zufrieden äußerte sich Reese zudem über den Zusammenhalt in seiner Truppe. „Die Einigkeit und Kameradschaft bei uns ist toll. Das wollen wir uns auf jeden Fall auch in Zukunft erhalten“, lautete das Lob des Wehrführers. Allerdings könne man bei der Anzahl der Mitglieder doch noch etwas zulegen, wünschte er sich. Zurzeit gehören der Looper Wehr 20 Aktive, neun Ehrenmitglieder und 12 Förderer an. „Für unser kleines Dorf mit rund 180 Einwohnern sind 20 Aktive nicht schlecht. Und ich freue mich besonders darüber, dass sich immer wieder Kameraden finden, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement Verantwortung in der Wehr übernehmen“, meinte Bürgermeister Torsten Teegen.

Bei den Wahlen stand lediglich das Amt des Atemschutzgerätewartes auf dem Programm. Diesen Posten übernimmt nach einstimmigem Votum Sönke Hülsen. Geehrt wurden außerdem Wehrführer Jochen Reese, der seit 30 Jahren zu den Aktiven zählt sowie Jürgen Lamp, der sich seit 25 Jahren für den Brandschutz vor Ort einsetzt.  


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen