zur Navigation springen

Jochen Missfeldt liest aus seiner Storm-Biografie

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Mit Jochen Missfeldt kommt am Donnerstag, 17. Oktober, einer der bekanntesten schleswig-holsteinischen Gegenwartsautoren zu einer Autorenlesung in die Stadtbücherei. Er wird aus seiner Biografie über Theodor Storm vortragen, die im Frühjahr unter dem Titel „Du graue Stadt am Meer“ erschienen ist.

Der Titel bildet die letzte Zeile aus Storms geläufigstem Gedicht, mit dem er seiner Heimatstadt Husum eine poetische Liebeserklärung machte. Über lange Jahre hat Missfeldt in Archiven und Bibliotheken recherchiert, um seine Biografie auf einer soliden Quellenbasis zu verfassen. Als gebürtiger Satruper setzt er sich kritisch-sympathisch mit Werk und Leben von Storm auseinander.

Missfeldt (Jahrgang 1941) durchlief eine militärische Karriere und brachte es als Starfighter-Pilot bis zum Oberstleutnant. Danach studierte er in Kiel Musikwissenschaft, Philosophie und Volkskunde. Nachdem er zunächst als Lyriker hervorgetreten war, legte er 1984 mit „Solsbüll“ seinen ersten Roman vor, der über drei Generationen einer Familie in Schleswig-Holstein erzählt. Hohe Anerkennung erhielt Missfeldt später für seinen Roman „Steilküste“ (2005), der um die Versenkung der deutschen U-Boot-Flotte am Ende des Zweiten Weltkriegs in der Geltinger Bucht kreist. Er erhielt außerdem 2002 mit dem Wilhelm-Raabe-Preis einen der renommiertesten Literaturpreise im deutschen Sprachraum.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es für acht (ermäßigt: fünf) Euro in der Stadtbücherei, Wasbeker Straße 14-20.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2013 | 17:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen