zur Navigation springen

Verdi : Joachim Kunikowski (87) steht seit 65 Jahren zu seiner Gewerkschaft

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Verdi ehrte viele langjährige Mitglieder

shz.de von
erstellt am 02.Nov.2015 | 18:31 Uhr

Neumünster | Seit 1950 ist der Neumünsteraner Joachim Kunikowski (87) Mitglied im Deutschen Gewerkschaftsbund. Das war zugleich das Gründungsjahr dieser Arbeitnehmervereinigung. Mit ihm ehrte die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi), Bezirk Südholstein, im Kiek In 32 Mitglieder zwischen Neumünster, Kiel, Hamburg und Lauenburg für ihre langjährige Treue (zwischen 25 und 70 Jahren) mit Ehrenurkunden und Blumen.

Im gesamten Verdi-Bezirk Südholstein waren es 332 Jubilare aus 13 Fachbereichen. Doch Joachim Kunikowski war noch nicht einmal der Dienstälteste. Lieselotte Schröder aus Ahrensburg und Wolfgang Lindner aus Kaltenkirchen gehören schon 70 Jahre der Gewerkschaft an.

Kunikowski arbeitete zuerst als Hilfsschlosser im Bahnausbesserungswerk und später 30 Jahre im Friedrich-Ebert-Krankenhaus.

Verdi-Bezirksgeschäftsführerin Sabine-Almut Auerbach begrüßte die Jubilare und ihre Angehörigen, den Vorstandsvorsitzenden Andreas Hering sowie weitere Ehrengäste. Sie ging in ihrer Rede auf aktuelle gewerkschaftspolitische Themen ein – wie die Streiks der Postler, Busfahrer und Erzieherinnen und den Brandbrief an Bürgermeister und Landespolitiker, mehr Personal zur Betreuung der Flüchtlinge einzustellen. „Die ehrenamtlichen Helfer können nicht mehr und auch nicht auf Dauer helfen“, sagte die Gewerkschafterin.

 

Geehrt wurden (unter anderem) für 25 Jahre: Traute Höpner, Gesa Jans, Jürgen Kronshagen, Sascha Förster, Elfriede Mikolajewski, Henny Rehder, Brigitte Acksel, Hans Eickhoff, Markus Baumann, Annegret Hilbert, Nicole Boller, Susanne Hasselmann, Susanne Klinker-Grzeg, Birgit Kurbjeweit, Franziska Lemsky, Meike Maxilom, Normann Paulsen, Manuela Thoma, Petra Wohlert, Gabriele Gärtner, Ralf Neelsen, Marcus Rummler, Brigitte Frauenstein, Petra Heinen-Holler, Heidi Mohr, Anja Neidahl, Heike Thies, Dieter Braun, Ilse-Dore Gehrke, Christin Hoefer, Jan Przybilski, Gesche Kubitzky, Wilfried Lendner, Anke Sammler, Angelika Labove, Erika Becker, Olaf Petersen, Heidemarie Pinn, Marina Schmidt, Heinz und Ilse Hagenstein, Ingeborg Schön (alle Neumünster), Petra Richrath (Bordesholm), Susanne Voss (Bönebüttel), Reiner Kähler (Boostedt), Harald Krille (Trappenkamp), Brigitte Wagner (Schwissel), Ruediger Bosch (Wasbek), Rita Buhmann (Loop), Andrea Hoellmer (Heidmühlen), Martin A. Jannsen (Bordesholm), Karl-Heinz Kohl (Wiemersdorf), Silke Wriggers (Hartenholm), Mike Mackowiak (Hohenlockstedt), Sandra Harder, Aenne Griese (beide Rickling), Dirk Trüschel (Groß Kummerfeld), Hagen Bluemm (Bordesholm), Manfred Garske (Bornhöved), Corinna Kühl (Wasbek), Peer Burmeister (Großenaspe); 40 Jahre: Detlef Kohnert, Renate Brunsch, Marlies Freund, Willi Gieb, Renate Richter, Elke Schueler, Peter Lange, Rosemarie Prestel, Karl-Heinz Tödt, Brigitte Wenzel, Rita Gauerke (alle Neumünster), Heinke Gebhard (Padenstedt), Monika Bubert (Wahlstedt), Klara Schöneck (Großenaspe), Siegfried Bidenharn (Hohenwestedt), Ilgard Wagner (Bornhöved), Angelika Raab (Brokstedt), Dieter Lumkowsky (Nortorf), Helga Fischer (Großenaspe), Sigrid Zietal (Wahlstedt), Uwe Höland (Timmaspe), Jens Löwner (Aukrug); 50 Jahre: Walter Ernst, Jürgen Büntjen, Rüdiger Halla, Hartmut Andresen, Waldo Lemke, Karsten Wulff, Gerhard Knehler, Peter Rudolph (alle Neumünster), Renate Bellinghausen, Hans-Jörg Vetterick (beide Aukrug), Heinrich Gniel (Gnutz); 60 Jahre: Werner Grunow, Horst Stegelmann, Jürgen Gödicke (alle Neumünster), Heinz Voigt (Hohenwestedt), Herbert Becker (Boostedt), Hans-Wilhelm Wegerich (Bordesholm); 65 Jahre: Rolf Kriewald, Joachim Kunikowski, Hans Parlitz (alle Neumünster.


 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen