zur Navigation springen

Sager-Viertel : Jetzt werden die Parkplätze knapp

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seit gestern ist der Sager-Parkplatz mit seinen knapp 200 Stellplätzen geschlossen.

Neumünster | Der Abriss im Sager-Viertel und der Start der Bauarbeiten für das Einkaufszentrum Holsten-Galerie rücken immer näher. Seit gestern ist der Sager-Parkplatz mit seinen knapp 200 Stellplätzen geschlossen.

Im Parkhaus an der Kaiserstraße haben die Besucher noch eine Woche länger Frist. Bis zum Sonnabend, 8. Februar, ist die Nutzung für Kurzzeitparker noch möglich; am Sonntag, 9. Februar, ist auch hier Schluss. Damit entfallen weitere 350 Parkplätze. Das Parkhaus wird ab Mitte Februar für einen Neubau (570 Plätze) abgerissen. Der Betreiber bietet den Kunden Ersatz im City-Parkhaus an der Brachenfelder Straße, wo 670 Parkplätze zur Verfügung stehen.

Derweil geht auch der Auszug aus dem Courier-Haus weiter. Arbeiter einer Möbel-Spedition transportierten gestern die Akten der Anwaltskanzlei Dr. Rocke, Meyer, Ebel mit Hilfe eines Lastenlifts aus dem zweiten Obergeschoss ab. Die Anwälte haben ihren neuen Sitz im Gebäude der Löwen-Apotheke am Teich gefunden. Die Boutique am Teich ist schon geschlossen. Nach Ende des Schlussverkaufs wurden gestern die Regale abgebaut.

Das First Reisebüro und der Courier halten noch bis Ende März die Stellung. Dann heißt es auch für Redaktion, Kundencenter, Anzeigenabteilung, Zustellgesellschaft und den Telefonbuch-Verlag, die Umzugkartons zu packen. Der neue Standort wird im Haus der Volksbank-Filiale am Kuhberg 18 sein. Die Volksbank bleibt aber. Das Reisebüro zieht zur Wittorfer Straße 10.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Feb.2014 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen