zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

25. September 2017 | 20:34 Uhr

Kommentar : Jetzt sind die Eltern gefragt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

von
erstellt am 07.Apr.2014 | 19:00 Uhr

Lag es am Wetter, am milden Winter oder waren Neumünsters Autofahrer einfach nur vorsichtiger? Warum die Unfallzahlen in Neumünster überdurchschnittlich sanken, kann auch die Polizei nicht so recht erklären. Sei’s drum. Dass auf Neumünsters Straßen 2013 erstmals seit fünf Jahren niemand sein Leben lassen musste, ist ein Grund zur Freude. Ein Grund sich entspannt zurückzulehnen ist es nicht: Die Zahl der Kinderunfälle ist zu hoch. Hier sind offenbar vor allem die Eltern gefordert, sich noch stärker am Riemen zu reißen – und ihren Nachwuchs vernünftig anzuschnallen. Und noch etwas ist auffällig an Neumünsters Unfallstatistik: Viele Unfälle ereigneten sich offenbar abends oder nachts, wenn die Ampeln längst abgeschaltet sind. Und das lag längst nicht immer am Alkohol. Die Stadt sollte darüber nachdenken, ob sie nicht doch an dem einen oder anderen Unfallschwerpunkt die Signalanlagen länger laufen lässt. Vielleicht können wir dann im kommenden Jahr eine noch bessere Statistik feiern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen