Jazzkonzert rund um das Meer

von
09. Januar 2015, 14:01 Uhr

„Endless Sea- Unlimited Music“– so nennt das Duo Philipp Broda (Saxophon, Klarinette) und Marc Brenken (Klavier und Melodica) sein Programm. Am Sonntag, 11. Januar, sind die beiden Musiker damit ab 17 Uhr in der Einfelder Christuskirche zu Gast.

Die beiden in Schleswig-Holstein aufgewachsenen Jazzmusiker erzählen in dem Konzert Geschichten über das Meer, seine scheinbare Unendlichkeit und seine Schönheit, aber auch seine Bedrohlichkeit. Seit jeher dienten die Geheimnisse des Meeres Musikern und Komponisten verschiedenster Epochen als Inspiration und Vorlage für ihre Musik. Auch daran soll das Konzert erinnern.

Melancholische Jazzballaden und bekannte Swing-Standards wechseln sich ab mit neu arrangierten Traditionals und Eigenkompositionen. Marc Brenken studierte an der Essener Folkwang-Universität Jazzklavier und gewann den „Ersten Jazzpreis Ruhr“. Philipp Broda studierte an den Musikhochschulen Dresden und Malmö Saxophon und war Mitglied des Landesjugendjazzorchesters Schleswig-Holstein und Hamburg.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen