zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

21. September 2017 | 09:00 Uhr

Neumünster : Jacoby-Gilde wählte neuen Kapitän

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Philipp Oldehus folgt Fritz Jensen, der zum Ehrenkapitän ernannt wurde.

shz.de von
erstellt am 06.Mai.2016 | 07:30 Uhr

Neumünster | Philipp Oldehus heißt der neue Kapitän der Jacoby-Bürgergilde. Der 56-jährige Konditormeister wurde gestern auf der 438. Generalversammlung zum Nachfolger von Fritz Jensen (78) gewählt.

Jensen hatte seinen Abschied schon im vergangenen Jahr angekündigt. Er bleibt noch bis zum Vogelschießen am 18. Mai im Amt. Anders als sonst findet dann die feierliche Amtsübergabe nicht im Tierpark, sondern nach dem Schießen bei einer kleinen Feierstunde an der Gilde-Eiche auf dem Kleinflecken statt. Jensen ist seit über 50 Jahren in der altehrwürdigen Gilde, davon seit 30 Jahren im Vorstand und seit 12 Jahren als Kapitän.

Eine besondere Ehrung gab es für Franz Arp: Der 101-Jährige ist das älteste Mitglied der Gilde und seit 50 Jahren dabei. Er konnte aus Krankheitsgründen zur Versammlung aber nicht kommen. Ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Fredo Lembke und Hans-Joachim Rix. 40 Jahre dabei sind Norbert Hallmann, Dieter Brandt, Dieter Hinze und Jürgen Schütt, auf 25 Jahre Mitgliedschaft kommen Eckhard Erdmann, die Ex-Majestät Uwe Sachau und Günter Pahl.

Vier neue Gildebrüder wurden aufgenommen: Dachdecker Nicolai Riecken (28), Installateur- und Heizungsbaumeister Thomas Kohrt (47), Diplom-Kaufmann Fred Siebken (48) und Bankbetriebswirt Thomas Lemke (42). Heinz Schmidt wurde zum Senior-Gildebruder ernannt.

Der Courier stellt Philipp Oldehus morgen in einem Portrait vor.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen