Geschäftsaufgaben : Innenstadt von Neumünster: Leerstände nehmen zu

shz+ Logo
„Wir haben geschlossen!“ prangt mit großen Buchstaben auf der Fensterscheibe dieses Modegeschäfts auf der Kieler Brücke.
1 von 4
„Wir haben geschlossen!“ prangt mit großen Buchstaben auf der Fensterscheibe dieses Modegeschäfts auf der Kieler Brücke.

Die Schließung mehrerer Geschäfte am Großflecken und in der Lütjenstraße feuert die Diskussion um mehr Steuerung wieder an.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
20. Juni 2018, 00:00 Uhr

Neumünster | Ein Modeladen auf der Kieler Brücke, einer am Großflecken, ein Feinkostgeschäft am Eingang zur Lütjenstraße oder ein Buchladen in der Nähe der Marktpassage: Die Schließung von mehreren Geschäften in der I...

mnNurseüte | Eni nMaeoldde fau der iKrele Bkcü,re nieer am ofn,Gceßlrke ine Fenksestifogcthä am giagnEn zur asjtüLßenert edor nie anBchdule ni der Nheä der rgsMpeasakat: eiD uhlßgcSnie vno enermerh nhäeGcesft in der anesttdnIn tah ied iouDinskss mu nie smedufseasn matgmnseestanndrLeae in sütuemenrN erdiew une tbbe.el meeGtkunl idwr mlc,hinä sdsa ladb onhc eieetwr thGfsceeä am foGrenkecßl eshcnißle kö.tnenn htrDo ieen eVgdruön erd na?tndseItn

iDe„ oasimtnuaeGtsti sti ee,nhidlcbk“ agts yaegatmCnir Maihcle ler.leK naM smües ien zkiolstneopnele mestyS abaufeun. aDs sit sonch site rnaJeh mi pec,hGsrä mktom brae inhtc os ecrht ni G.agn eiD lioPkti abg 0612 redeag animle 7005 ruEo irfe, mu elree Srnehtcueafs itm eiFnol uz eneeklbb – onhe dceshenghudnlacr rofl.gE tnilceEgih etsehn 00005. ouEr uzr frgüguVe,n dei ndsi brae mvo atR tper.gser

M„ti Flnekneleiob sit se hnhoein tinhc t,gna“e agst Mtaishta mu,nNaen reisVdotrzne sde seVeinr Satrinmt.ategkd Er tshcirp hsic rlak rfü ine snllorieosfesep adsgrneetseenmnaLmat u.sa asD„ tlihf nthci rnu e,Vrrmienet rodsenn uhca rde tSa,t“d gtsa e.r eSni rVeeni olwel bare eikne flkntankrMieou enümhenb,er oesndrn in oeoratnKoip imt end Ernmüetegin dun kelaMrn zmu hWelo red adStt iranege.

bNrtroe oHnfmfna ist eceräshfüfhtGrs erd nweae.reerk5nsd .HbmG rE lieht rgdeae esrt fua Edilnganu sed tkersratinamneeVgitd-S eneni aVgrtro zmu T.hmea neeiS eiunredgemt se:ehT I„nttdansen udn tnsäriteora eadlHn hnabe uu,kZfnt sredsboen ni Zteien nov nrtIeetn und inlOe“n. dreaGe der dTern red negrnrsbiuiUa ferhü uz einem erthnöeh nouKtiakmmi-sno und rtguBrsaabfeend rde enMe,cnhs esatg oHmn.nffa

nlOi„en ghte nfie“olf telua das Crdo:e leeiV fkieEänu üwrned onenli ,rebroveteti aerb im snriättnoae lndaHe etgägtit – ndu itcnh seardn emr.uh onmnfsfHa busl:iAck gritLniasfg esneheg deewr hsic ied ktuonFin edr tdInnäteens inweewictlenkret zu aenlzsio än.uRme sDa eknnö hacu in tesrnüumeN esi,rpanes we„nn nam ihcs eds hmasTe ftasnhert ti“nn,mma räegznt athisaMt enmNu.na Das owrartuZeb rfdaü ßiehe sEE„r.iu“nnkblae-fi

zur Startseite