Neumünster : Immer die gleichen Ausreden

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von 21. September 2018, 15:54 Uhr

shz+ Logo
Retourkutsche: Die Pkw am Parkcenter parken den Radstreifen zu. Kurt Feldmann-Jäger stellte sich aus Protest mit Rad auf die Straße.
1 von 2
Retourkutsche: Die Pkw am Parkcenter parken den Radstreifen zu. Kurt Feldmann-Jäger stellte sich aus Protest mit Rad auf die Straße.

Der Fahrradclub ADFC machte am weltweiten „Parking Day“ gegen Falschparker auf Rad- und Gehwegen mobil.

Neumünster | „Deutschland behandelt seinen öffentlichen Raum wie Ramsch“, sagt Kurt Feldmann-Jäger, der Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Neumünster. 46 Millionen Autos parkten meist kostenfrei oder zu Spottpreisen. Wenn dann noch Radwege, Radfahrstreifen und Bürgersteige rücksichtslos zugeparkt werden, ist für die Radfahr-Lobbyisten das Ma...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen