Keine Fermwärme : Im Vicelinviertel bleibt das Wasser kalt

An der Ecke Christianstraße/Parkstraße quoll Wasserdampf aus einem Gully.
An der Ecke Christianstraße/Parkstraße quoll Wasserdampf aus einem Gully.

Schuld an der Misere ist ein Leck in der Fernwärmeleitung unter der Kreuzung Christianstraße/Parkstraße.

von
06. Mai 2015, 07:30 Uhr

Neumünster | Große Teile des Vicelinviertels werden bis mindestens heute Mittag nicht mit Fernwärme versorgt. Betroffen sind Haushalte an der Vicelinstraße, der Joachimstraße, der Parkstraße und der Christianstraße. Das teilte Nikolaus Schmidt, Sprecher der Stadtwerke (SWN), mit. Für die Anwohner bleiben damit Heizung und Wasser erst einmal kalt. Wer warm duschen möchte, kann das laut SWN gratis im Bad am Stadtwald tun. Schuld an der Misere ist ein Leck in der Fernwärmeleitung unter der Kreuzung Christianstraße / Parkstraße (der Courier berichtete).

Dort war am Montag plötzlich Wasserdampf aus einem Gully emporgestiegen. Nachdem der Schaden erst lokalisiert werden musste, wird er jetzt so schnell wie möglich repariert. Weil die Fachleute mitten auf der Kreuzung graben und arbeiten müssen, kommt es an der Ecke zurzeit zu Verkehrsbehinderungen. Außerdem ist die Parkstraße während der Bauarbeiten nur als Einbahnstraße in Richtung Christianstraße befahrbar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen