Im Mai geht es auf die Obstwiese und auf den Moorweg

In der freien Natur gibt es viel zu entdecken.  Das weiß auch Wetterexperte Dr. Meeno Schrader, Botschafter des Aktionsmonats.
Foto:
1 von 1
In der freien Natur gibt es viel zu entdecken. Das weiß auch Wetterexperte Dr. Meeno Schrader, Botschafter des Aktionsmonats.

von
23. April 2014, 13:34 Uhr

Im Rahmen des bundesweiten Aktionsmonats „Naturerlebnis heimischer Tier- und Pflanzenwelt“ werden von Sonntag, 4. Mai, bis zum Sonnabend, 31. Mai, im gesamten Land Erlebnisführungen angeboten. Fachkundige Exkursionsleiter laden zur Erkundung der Natur vor der eigenen Haustür ein. In Schleswig-Holstein finden 400 Veranstaltungen statt.

Die Abteilung Natur und Umwelt hat dieses Jahr erstmalig für die Stadt Neumünster ein kleines Exkursionsprogramm entwickelt. Hier sollen die ökologisch wertvollen Flächen der Biotopverbundachse zwischen Einfeld und Tungendorf vorgestellt werden. Das Programm wurde teilweise in Zusammenarbeit mit dem Nabu Neumünster entwickelt. Neumünsteraner können sich außerdem auf einige interessante Exkursionen der Volkshochschule freuen. Das Programm liegt im Rathaus sowie in der Tourist-Information auf dem Großflecken aus. Folgende Veranstaltungen sind kostenfrei und ohne Anmeldung:

>Freitag, 9. Mai, 15 Uhr: „Auf den Spuren bunter Blumen und raffinierter Insekten“, Treffpunkt: Ackerbrache an der Kieler Straße (Höhe alte Obstwiese). > Sonntag, 11. Mai, 11 Uhr: „Genetische Vielfalt auf der Obstwiese - ein wahrer Schatz seltener Obstsorten“, Treffpunkt: Kieler Straße 515. >Sonnabend, 24. Mai, 14.30 Uhr: „Was blüht denn da am Moorweg?“, Treffpunkt: Moorweg/Preetzer Landstraße.

Weitere Infos unter www.vhs-neumünster.de.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen