Weihnachtsdorf : Im Bürgerhaus sind noch Plätze frei

So soll das Weihnachtsdorf auf dem Großflecken (vor Fielmann/H&M) aussehen. In einer der Hütten am Rand ist das Bürgerhaus untergebracht.
1 von 2
So soll das Weihnachtsdorf auf dem Großflecken (vor Fielmann/H&M) aussehen. In einer der Hütten am Rand ist das Bürgerhaus untergebracht.

Veranstalter Ingo Kluge sucht noch Vereine und Organisationen, die sich für einen Tag präsentieren möchten.

shz.de von
24. Oktober 2013, 05:30 Uhr

Auch das „Weihnachtsdorf“ mit Gastronomiebuden, Lagerfeuer, rustikalen Sitzplätzen unter schützenden Schirmen und Holzhäckseln auf dem Boden wird es wieder an der Nordspitze des Großfleckens geben – übrigens zum sechsten Mal. Allerdings verzichtet Veranstalter Ingo Kluge in diesem Jahr auf das Festzelt, das er im vergangenen Jahr aufgebaut hatte.

Der Courier präsentiert erneut das „Bürgerhaus“ des Dorfes, in dem sich karitative Organisationen, Vereine, Verbände, Schulen, Kindergärten, Einrichtungen oder Service-Clubs für jeweils einen Tag präsentieren können. „Die Miete von 30 Euro pro Tag werden wir am Ende für einen guten Zweck spenden“, sagt Ingo Kluge. Viele Tage sind bereits vergeben, aber einige sind auch noch zu haben. Wer Interesse hat, kann sich an Ingo Kluge (Tel. 0172-4 57 91 00) oder Peter Kleinjung (Tel. 8 22 92) wenden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen