Lebenshilfe Neumünster : „Ich wollte nie woanders arbeiten“

shz+ Logo
Jochen Mohr (von links), Gerd Schütt, Jürgen Kruppke und Dag Krogsrud wurden für 40 Jahre Mitarbeit in der Lebenshilfe geehrt.
Jochen Mohr (von links), Gerd Schütt, Jürgen Kruppke und Dag Krogsrud wurden für 40 Jahre Mitarbeit in der Lebenshilfe geehrt.

40 Mitarbeiter der Behindertenwerkstatt der Lebenshilfe wurden für ihr Engagement geehrt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

von
05. Dezember 2018, 15:47 Uhr

Neumünster | Ein ganz besonderer Tag war für Dag Krogsrud und 39 weitere Mitarbeiter der Lebenshilfe an der Rügenstraße am Mittwoch: Sie alle wurden für ihre langjährige Arbeit in der Behindertenwerkstatt mit Rosen un...

eüsenNrutm | iEn zagn rbndsoreee Tga arw ürf gaD rKugosrd und 93 teeiwre bttriMaeeri der fsleeLbneih na der tßrüeseganR ma wh:ttoicM Sie ella wreudn rüf heri aläjiggrneh bAtrei in der ihrBkenwetdtetsanrte tim nsoeR nud nrkedUnu rthege.

Afgenaneng ath oudKgsrr am .28 Augtus 7981 in red ieleThi.rsc „cIh breiaet hrei hscno emin eenLb .lagn ndU bhae thczänsu enie dginbAuusl umz sTecilhr teah,“gcm lerertäk edr .i5g-hJre7ä eiD reibtA aehb imh in dme rBcehei eirmm eilv Sßap eathmg.c nVo ecrihrelneTatbsi sib zur gMalboteönme ndu uankdelrEcgin ath re emgmiasen itm ned nreaend e-neaMfbhirtesLibenreilt csetmälih rfAegutä eeirtbt.bagae wnnId„gnear emacht nmei Rneküc ied iArtbe ctinh emrh os tmi udn chi oetllw ichm hcua lmhocna nuinreor.tmeie olAs inb ich im Jrha 2000 in ied usekrppupcgagrVne e,etc“ewslgh tsage der e.marnnstreeüNu Dort muss re chtin so ilve ekcilhprör etrbanie und ermmtkü sich vor lmlae d,urma sads llea eetBuila, ied ovn edr elefnsbeihL ruz Fmair afnDoss eirlegfte wdreen, erotkrk vaertckp wernd.e

Er eabh uach heabralßu dre wtestnirrentdeeahBkt enteiarb könn,en rbae„ das oletlw ihc .eni Hrie heab ihc nie lvei sbseseer rsmeitialkAb und vleei nurFd,e“e telhreäz der .iuaJbrl

51 erJah tberaiet elMaich enhrWä in red eibhneLe.fls Dre 6-häe3irgJ hta in der tiZe mmeir in edr Kehüc .eetibtgare F„rü imhc mtokm tnscih aresnde ni rgae,F imr camth ide Ariebt cthe a,“pSß läzeterh red netergle eeHrlf im twes.eebGarg sBodeerns ufree re scih ufa ide eeun ehc,üK ied im htesnncä rhJa abuetg wedren sllo. nI eriens eztriFei ieplts neäWrh in der ßrepluGaFlubp- der bsihneelfLe mi ehinnret itlteMd.efl

„ieS nhaeb elal in nde dtviscehnnseeer icehneerB oeltl Abteir lti“gseee,t tbleo erd hGcähsüeeftrsrf der ebifln,hsLee nBerd fa,trndoS ieesn rtMie.triabe Er ierbheerüct end rJbaeluni cihnt run die rudkeUnn udn eu,Bnml nnrosed ätlrezeh auch onhc nieige Adenknote onv rvo ,40 ,30 ,25 51 eodr nhez enrh.aJ

zur Startseite