Polizei sucht Zeugen : Hund beißt 17-Jähriger in Arme und Beine

Vom Hundehalter war keine Spur. Jetzt hofft die Polizei in Neumünster auf Hinweise.

Avatar_shz von
14. Juli 2020, 16:09 Uhr

Neumünster | Der Vorfall ereignete sich bereits vor einer Woche am 7. Juli gegen 14 Uhr: Eine 17-Jährige wurde von einem schwarzen Hund vor dem Edeka-Markt an der Wilhelminenstraße in Neumünster-Tungendorf gebissen. Wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte, war die Jugendliche zusammen mit einer Freundin unterwegs, als ihnen auf Höhe des Edeka-Marktes ein etwa 50 Zentimeter großer, kräftiger, schwarzer Hund, vermutlich ein Mischling, entgegenkam. Das Tier trug vermutlich ein graues Halsband.

Als die jungen Frauen auf Höhe des Hundes waren, biss dieser der 17-Jährigen mehrfach in Arme und Beine, wodurch die junge Frau leichtere Verletzungen davongetrug. Der Hund war offenbar alleine unterwegs, ein Besitzer war laut Polizei nicht auszumachen.

Die Polizei in Tungendorf sucht jetzt nach Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten. Weiter fragt die Polizei, wer den schwarzen Hund kennt oder weiß, wem das Tier gehört. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation in Tungendorf unter der Rufnummer 04321-301924.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert