Bordesholm : Humboldt-Schüler lockten 500 Besucher in die Klosterkirche

Mit „Look at the world“ von John Rutter verzauberte der Oberstufenchor das Publikum.
Mit „Look at the world“ von John Rutter verzauberte der Oberstufenchor das Publikum.

Musiker und Sänger begeisterten mit einem abwechslungsreichen Programm.

Avatar_shz von
20. Dezember 2014, 08:30 Uhr

Bordesholm | Bläser, Streicher, Pianisten und jede Menge Sänger. Coldplay, Bach, Corelli und natürlich Weihnachtslieder. Mit der Programmgestaltung ihres Weihnachtskonzertes bewiesen Schüler und Lehrer der Alexander-von-Humboldt-Schule (AHS) viel Kreativität und große Freude an der Musik. Von Pop bis Barock reichte das Programm. Dass musikalische Vielfalt dabei feierlicher Weihnachtsstimmung keinen Abbruch tut, bewiesen die 200 Mitwirkenden am Donnerstagabend in der Bordesholmer Klosterkirche.

„Seit die AHS ihre Weihnachtskonzerte hier in der Kirche veranstaltet – und das ist immerhin schon seit sieben Jahren, bin ich dabei“, sagte Manuela Freitag. Sie genieße die schöne Stimmung und sei jedes Jahr aufs Neue erstaunt über die hohe Qualität der Darbietungen, so die Einfelderin.

Auch am Donnerstagabend sollte sie nicht enttäuscht werden. Ein Bläserensemble, auf der Empore stehend, empfing die 500 Besucher mit einem Weihnachtslied aus dem 17. Jahrhundert, der Unterstufenchor unter der Leitung von Judith Spönemann und in Begleitung von Dr. Wilfried Schlüter am Klavier, stimmte das Publikum mit „Dona nobis pacem“ ein, und zwei Flötistinnen gaben das Allegro einer Barocksonate zum Besten.

Dann war das Publikum gefragt. Unterstützt von Ulrich Hein an der Orgel wurde „Tochter Zion“ zur Freude aufgerufen. Flötenensembles wechselten mit einem Geigensolo und einem Saxofonstück, das die Besucher zu Beifallsstürmen hinriss, Schüler eines Englischkurses demonstrierten, wie Weihnachten in Schottland klingt, und eine Oberstufen-Band demonstrierte ihre Version eines Coldplay-Songs. Beeindruckend waren die Chöre. Vom einstimmig gesungenen Weihnachtslied des Unterstufenchores bis hin zu den komplexen Arrangements des Oberstufenchors.

Ein Weihnachtslieder-Medley hatte Katharina Mohr eigens für ihre Instrumental-AG arrangiert. Bereits nach den Herbstferien wurde die Musiklehrerin gemeinsam mit ihrem Kollegen Burkhard Lange in Sachen Weihnachtskonzert aktiv. Mohr konzentrierte sich dabei auf die Mittelstufe, Spönemann und Schlüter auf die Unterstufe und Lange auf die Oberstufe und den Lehrerchor. Vor Freude strahlende Gesichter bei den Musikern, tosender Applaus aus dem Publikum waren der Lohn. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen