Hübscher Rotflügelsittich braucht kundige Halter

Jako
Jako

shz.de von
16. August 2013, 03:09 Uhr

Das ist schon ein besonderes Fundtier, das zurzeit bei Gisela Bünz, Vorsitzende des Tierschutzvereins, untergebracht ist: Jako wurde der Rotflügelsittich getauft, der von der Polizei zwischen Gnutz und Nortorf eingefangen wurde. Jako hatte sich am Flügel verletzt und ist vermutlich ausgebüxt. Dieser wunderschöne Vogel hat wahrscheinlich mit Artgenossen zusammengelebt. Jako ist zwar menschenbezogen, zeigt sich angesichts der neuen Umstände aber erstmal zurückhaltend. Er braucht auf jeden Fall Menschen mit entsprechendem Sachwissen über die Haltung, Pflege und Ernährung dieser Vögel. Rotflügelsittiche brauchen große Volieren, denn sie müssen fliegen können, um sich wohl zu fühlen. Infos gibt es beim Tierheim, Geerdtsstraße 61 (beim Tierpark), im Internet: www.tierauffangstelle.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen