HSV in der Holsten-Galerie: Autogramme, Talk und Dino-Fotos

Gemeinsam sind wir stark: HSV-Maskottchen Dino Hermann nahm die Fans Bianka Denker, Hannah Sophie Petersen (5) und Andre Lübke in den Arm. Gemeinsam hoffen sie auf bessere Zeiten für den HSV.
Gemeinsam sind wir stark: HSV-Maskottchen Dino Hermann nahm die Fans Bianka Denker, Hannah Sophie Petersen (5) und Andre Lübke in den Arm. Gemeinsam hoffen sie auf bessere Zeiten für den HSV.

von
16. Februar 2017, 17:22 Uhr

Der HSV wird 130 und Neumünster feiert mit – jedenfalls, die Fans, die Norddeutschlands erfolgreichster Fußballverein auch an der Schwale hat. Und das sind nicht wenige: Bei der siebentägigen Promotion-Tour, die der Hamburger Traditionsverein gestern in der Holsten-Galerie startete, bildeten sich jedenfalls gleich vom Start weg große Menschentrauben. Nicht nur die Jüngsten wollten sich mit HSV-Maskottchen Dino Hermann ablichten lassen, sammelten Autogrammkarten ein, bestaunten HSV-Exponate aus glorreichen Tagen oder trieben den Ball auf der mitgebrachten „Speed-Kick-Torschussanlage“ auf über 100 Stundenkilometer.

Hans-Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes, und HSV-Clubmanager Bernd Wehmeyer versuchten die leidgeprüften Fans unterdessen in einer improvisierten Talkrunde mit Anekdoten aus bessere Zeiten aufzuheitern und wagten einen optimistischen Ausblick: „Vielleicht schaffen wir es auch mal wieder, zum DFB-Pokalfinale zu kommen, halb Hamburg würde wohl nach Berlin mitfahren“, verbreitete Wehmeyer gute Stimmung. Bis dahin gelte es allerdings noch ein paar Punkte einzusammeln.

Und Hans-Ludwig Meyer freute sich, selbst seine Tochter sehe den HSV inzwischen wieder wieder im Aufwind – und die sei immerhin Bayern-Fan.

Wer den Auftakt zur HSV-Woche in der Holsten-Galerie verpasst hat, kann noch bis Sonnabend, 25. Februar, die Stationen besuchen, sich über die Geschichte und den Stand des Vereins informieren, sich für eine PR-Aktion „Darum bist du Fan vom HSV“ oder für das größte Fan-Foto (Sonnabend, 12 Uhr) fotografieren lassen. Einen besonderen Höhepunkt gibt es am Mittwoch, 22. Februar: Um 18.30 Uhr kommt Abwehrspieler Mergim Mavraj und gibt Autogramme.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen