zur Navigation springen

Brügge : Hospiz-Initiative gibt es seit 15 Jahren

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Hospiz-Gruppe Bordesholm/Brügge feiert am Sonntag, 1. September, mit einem Gedenkgottesdienst ihr 15-jähriges Bestehen.

Die Hospiz-Gruppe Bordesholm/Brügge feiert am Sonntag, 1. September, mit einem Gedenkgottesdienst ab 10.40 Uhr in der Brügger St.Johannis-Kirche ihr 15-jähriges Bestehen. Das Motto lautet: Du bist das Wertvollste auf der Welt.

„Anschließend wird unser wunderbares Team für geladene Gäste einen Empfang geben“, sagte die Leiterin Bärbel Böttger (65). Die Wattenbekerin gründete damals die Außenstelle der Hospiz-Initiative Neumünster. „Nachdem ich mir einen Vortrag über die ehrenamtliche Arbeit um die Begleitung von Sterbenden und deren Angehörigen angehört hatte, entschloss ich mich dazu“, sagte Bärbel Böttger. Heute betreut sie mit zwölf weiteren Frauen die am Ende des Lebens stehenden Menschen oder schwerstkranke Personen – zu Hause oder im Krankenhaus, denn Hospizarbeit bedeutet Begleitung im Leben bis zuletzt.

„Ob die geschulten Mitarbeiterinnen der Hospiz-Gruppe für diese sensible Aufgabe geeignet sind, zeigt sich schon während der Ausbildung“, betonte Bärbel Böttger, die zusammen mit ihren ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen weder Zeit noch Mühe scheut, um für die von ihnen begleiteten Menschen da zu sein. Sie spenden Trost, sie helfen den Alltag zu erleichtern, letzte Wünsche zu erfüllen, persönliche Kontakte zu pflegen und Abschied zu nehmen.





Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen