Hospiz-Golfturnier sorgt für stattliche Spendensumme

In Spendierlaune: Die Teilnehmer des Hospiz-Golfturniers in Aukrug. Foto: OHO
In Spendierlaune: Die Teilnehmer des Hospiz-Golfturniers in Aukrug. Foto: OHO

shz.de von
02. August 2013, 03:59 Uhr

Aukrug | Zum achten Mal lud jetzt der Hospiz-Verein Neumünster zum Hospiz-Golfturnier beim Mittelholsteinischen Golfclub Aukrug ein. 70 Golferinnen und Golfer folgten der Einladung zu diesem Turnier, bei dem stattliche 3720 Euro durch die Teilnehmer gesammelt werden. Organisatorin Dr. Christa Buchwald, die 2. Vorsitzende des Hospiz-Vereins, Erika Koepsell, sowie Schirmherrin Usch Klintzsch waren entsprechend zufrieden. Und es wurde noch eine zweite Nettigkeit registriert: Jeder Teilnehmer wurde bei der Siegerehrung mit einem Präsent bedacht.

Eine große sportliche Leistung in Aukrug zeigte das Ehepaar Angelika und Dr. Franz-Peter Lembke, die das erste Brutto errangen. Das erste Nettoergebnis erspielten Anke und Franz Holk vor Ulrike und Hans-Friedrich Bartram sowie Stefanie und Mike Brahmst. Sonderpreise beim Hospiz-Turnier sicherten sich Willy Brüggen (nearest to the pin) sowie Gerhard Lutz und Ulrike Bartram (longest drive).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen