Daldorf : Holzbänke und Vogelhäuser für die Waldkenner

Riesenfreude bei den Schülern der Siegerklasse 4b von der Grundschule Lütjensee, die sich bei den zweiten „Joda-Waldspielen“ im Erlebniswald Trappenkamp den ersten Platz holten.
Riesenfreude bei den Schülern der Siegerklasse 4b von der Grundschule Lütjensee, die sich bei den zweiten „Joda-Waldspielen“ im Erlebniswald Trappenkamp den ersten Platz holten.

Groß Kummerfelder Schüler landen auf dem dritten Platz.

shz.de von
06. September 2018, 16:13 Uhr

Daldorf | Über 200 Schüler waren begeistert bei den Jugendwaldspielen im Erlebniswald Trappenkamp dabei. Die Spiele zählen dort zum festen Programm. Diesmal machten auch neun Klassen aus den Grundschulen Schlammersdorf, Lütjensee, Groß Kummerfeld und Trappenkamp mit. „An neun Stationen galt es, Geschicklichkeit und Schnelligkeit zu beweisen, Waldwissen, Fragen zu Tieren und dem Lebensraum Wald zu meistern“, sagte Erlebniswaldleiter Stephan Mense. 15 Minuten brauchen die Kinder pro Station, das erfordere auch Ausdauer, meinte der Forstmann. Deswegen hätten sich auch alle Teilnehmer einen kleinen Preis verdient. „Dazu gehörten eine Freikarte für den Erlebniswald, Stifte und ein Poster“, erklärte Angela Harm aus dem Erlebniswald. Über den ersten Platz durfte sich die Klasse 4b von der Grundschule Lütjensee freuen. Es folgten die Klasse 4a aus Lütjensee auf dem zweiten Platz und die Grundschule Groß Kummerfeld auf dem dritten Platz.

„Die Jugendwaldspiele sind eine tolle Gelegenheit, mit dem Thema Wald, Holz, Umwelt und nachhaltigem Umgang mit den Rohstoffen aus der Natur in Kontakt zu kommen“, meinte Sponsor Bernd Jorkisch, der die Schirmherrschaft für die Veranstaltung vor einem Jahr übernommen hat. Auch dieses Jahr durften sich die Gewinner wieder über einen Holzpreis aus dem benachbarten Holzhandel freuen. So darf sich die Gewinnerklasse etwa eine Holzsitzgarnitur oder Ähnliches aussuchen. 250 Euro gab es für die Gewinner. Auf den letzten Euro komme es nicht an, meinte Jorkisch. Entscheidend sei die Freude der Kinder. Für den zweiten und dritten Platz gab es einen Grillnachmittag im Erlebniswald und ein Vogelfutterhaus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen