Holsten-Galerie : Holsten-Galerie: Höchste Etagen wachsen empor

Wie ein Dampfer ragt das Glasdach über den Lichthof 1 der Holsten-Galerie heraus (Bildmitte).
1 von 2
Wie ein Dampfer ragt das Glasdach über den Lichthof 1 der Holsten-Galerie heraus (Bildmitte).

Vom Parkhaus-Deck kann man die Baustelle komplett überschauen

shz.de von
06. März 2015, 16:00 Uhr

Neumünster | Auf der Baustelle der Holsten-Galerie wachsen einige Bereiche noch höher – und aus dem verpackten „Christo“-Paket heraus – wie man vom Parkhaus-Deck gut sehen kann. In gerader Sicht auf die Kirche werden die Überdachung für das Treppenhaus 1 (rechts vorne) und für die Personenaufzüge (rechts Richtung Kirche) gebaut. Ganz rechts Richtung Kirche, wo einige Blöcke Baumaterial liegen, sind die Fundamente für die Haustechnik zu sehen. In der Bildmitte ragt wie ein Dampfer das Glasdach über dem Lichthof 1 hervor. Die Höhe beträgt laut ECE-Projektmanager Eberhardt Sturm bei den höheren Gebäudeteilen 20 Meter, bei den übrigen 13,70 Meter.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen