Hoheitlicher Besuch zur Nordbau-Eröffnung

Prinz Joachim zu Dänemark kommt am 9. September nach Neumünster – allerdings ohne seine Frau Marie.
Foto:
1 von 2
Prinz Joachim zu Dänemark kommt am 9. September nach Neumünster – allerdings ohne seine Frau Marie.

von
03. Juli 2015, 13:03 Uhr

Die 60. Nordbau vom 9. bis 13. September in den Holstenhallen steht auch im Zeichen unseres nördlichen Nachbarn: Aussteller aus Dänemark sind seit genau 40 Jahren auf der Baumesse vertreten, und aus diesem Grund gibt es Besuch aus dem Königshaus: Seine Königliche Hoheit, Prinz Joachim zu Dänemark, wird wie Ministerpräsident Torsten Albig und Bauminister Stefan Studt zur Eröffnung kommen. Prinz Joachim (46) ist der zweite Sohn von Königin Margarethe II. und ihrem Mann Henrik, Prinz von Dänemark. Für die dänische Bauwirtschaft ist die Nordbau nach wie vor ein wichtiges Sprungbrett auf den deutschen Markt.

Etwa 900 Aussteller werden dem Ruf nach Neumünster folgen. Der Messeklassiker auf rund 69  000 Quadratmetern Freifläche und über 20  000 Quadratmetern Hallenausstellungsfläche ist bereits seit Monaten ausgebucht. „Die große Resonanz bestätigt auch im 60. Messejahr das Konzept der Nordbau“, sagte Dirk Iwersen, der Geschäftsführer der Holstenhallen. 

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen