Tungendorf-Dorf : Hof Tuchtenhagen ist bald Geschichte

Ein bisschen Wehmut war Hans-Günter Tuchtenhagen beim Abriss des Hofgebäudes schon ins Gesicht geschrieben.
Ein bisschen Wehmut war Hans-Günter Tuchtenhagen beim Abriss des Hofgebäudes schon ins Gesicht geschrieben.

Das Bauernhaus wird abgerissen. Die Wobau plant hier ein neues Wohnquartier.

von
22. Februar 2014, 06:00 Uhr

Nicht nur in der Innenstadt im Sager-Viertel, auch in Tungendorf-Dorf leisten die Abrissbagger zurzeit ganze Arbeit: Am Süderdorfkamp 78 weicht der Bauernhof Tuchtenhagen einer neuen Wohnbebauung der städtischen Wobau. Landwirt Hans-Günter Tuchtenhagen (65) hat sich nach 48 Berufsjahren zur Ruhe gesetzt und gibt den seit 1865 im Familienbesitz betriebenen Hof auf (der Courier berichtete).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen