zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

18. November 2017 | 17:04 Uhr

Neumünster : Höchste Auszeichnung der Lions

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Andrew Pennig ist nun ein „Melvin Jones Fellow“. Er hat sich für die Sanierung des Kinderferiendorfes stark gemacht.

von
erstellt am 23.Mai.2017 | 12:00 Uhr

Neumünster | Eine große Überraschung erlebte jetzt der Past-Präsident des Lions-Clubs Neumünster-Holsten, Andrew Pfennig: Auf dem jüngsten Clubabend zeichnete die Distriktgovernorin Dr. Petra Hänert den Neumünsteraner mit dem „Melvin Jones Fellow“ (MJF) aus. Das ist die höchste Anerkennung, die ein deutsches Lions-Mitglied überhaupt bekommen kann. Weder Pfennig noch die anderen Neumünsteraner Clubmitglieder wussten etwas von dieser Ehrung.

Der MJF wird von der „Lions Club International Foundation“ an Persönlichkeiten vergeben, die sich um die sozialen Ziele der Stiftung besonders verdient gemacht haben. Melvin Jones war 1917 der Gründer der Organisation Lions International.

Mit dieser Auszeichnung wurden insbesondere Andrew Pfennigs Engagement zum Wiederaufbau des Kinderferiendorfes und der Renovierung des ersten Hauses sowie der Aufbau eines Leo-Clubs gewürdigt. 2015/16 war Pfennig der Präsident des Clubs und die treibende Kraft hinter dem Kinderferiendorf-Plan. Der Leo-Club ist die gemeinsame Nachwuchsorganisation der beiden Lions-Clubs Neumünster und Neumünster-Holsten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen