zur Navigation springen

Rendswühren : Hochzeits-Luftballons flogen über 700 Kilometer weit

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Norweger fanden die Ballons und meldeten sich auf Hof Viehbrook.

von
erstellt am 07.Feb.2015 | 07:00 Uhr

Rendswühren | Hochzeits-Luftballons, die auf dem Hof Viehbrook bei einer Hochzeitsfeier in die Luft entlassen wurden, flogen über 740 Kilometer weit bis nach Norwegen. Frank-Werner Unsgaard und Inge Torrey Tjom haben die Traube mit roten Ballons in Norwegen bei Bjørnevatn in Valle bei einem Spaziergang in den Bergen gefunden. Keine 14 Tage brauchten die Ballons für den weiten Weg. Am Ballon hingen die Karten, die völlig durchnässt und nur noch schwer zu entziffern waren. Nachdem sie wieder getrocknet waren, konnte man die Vornamen des Brautpaares und das Hochzeitsdatum erkennen. Die Finder versuchten daraufhin, über das Internet etwas herauszufinden. Dies blieb ohne Erfolg. Aber die Sache ließ Hans-Werner Unsgaard keine Ruhe. Er wollte wissen, woher die Ballons kamen. Auf einer der vielen Karten fand er einen Hinweis auf den Hof Viehbrook. Über das Internet hat Frank-Werner Unsgaard dann den Hof Viehbrook gefunden und schrieb eine E-Mail. Kirsten Voß-Rahe vom Hof Viehbrook schaute nicht schlecht als sie die Nachricht bekam, besonders als sie sah, wie weit es die Ballons geschafft hatten. Übrigens: Hans-Werner Unsgaard hat das Brautpaar nach Norwegen eingeladen, genau dorthin, wo die Ballons gelandet sind. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen