Bad Bramstedt : Hilfeschreie: 86-jährige Frau hilflos im Graben 

Ein 43-jähriger Mann aus Heide hört Hilfeschreie einer 86-jährigen Frau. Sie ist hinter eine Lärmschutzwand gestürzt.

shz.de von
02. Oktober 2014, 10:08 Uhr

Bad Bramstedt | Ein Mann in Bad Bramstedt hat einer 86-jährigen Frau vermutlich das Leben gerettet. Der Zeuge hörte am Mittwochabendabend gegen 22 Uhr Hilferufe. Er konnte diese zunächst nicht lokalisieren, ging ihnen aber weiter nach. Schließlich fand er die Hilfesuchende. Eine 86-jährige Frau war hinter einer Lärmschutzwand nahe dem Regenrückhaltebecken in der Hamburger Straße im Bereich an der Hudau in einen Graben geraten. Aus eigener Kraft konnte sie sich nicht befreien, teilte die Polizei mit..

Allein konnte der Mann die Frau nicht retten. Er setzte einen Notruf ab. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst eilten herbei und fanden nach kurzer Zeit den Anrufer und die in Not geratene Frau. Die Bad Bramstedter Feuerwehr half der Frau aus dem Graben.

Die Gerettete war völlig durchnässt, aber ansprechbar. Sie kam vorsorglich in ein Krankenhaus in Neumünster. Die Seniorin hatte sich nach eigenen Angaben verirrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen