zur Navigation springen

Wankendorf : Hilfe für Jonte: 1796 Leute ließen sich registrieren

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Großer Andrang herrschte im Feuerwehrhaus.

Wankendorf | Die Hilfsbereitschaft war riesig: 1796 Menschen kamen heute  ins Feuerwehrhaus, um Jonte (6) und anderen an Blutkrebs Erkrankten zu helfen. Die Typisierungsaktion der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) hat Jontes Tante Daniela Prietz mit der Freiwilligen Feuerwehr und zahlreichen Helfern organisiert (der Courier berichtete). Niklas (18) aus Gönnebek nahm auch eine Speichelprobe mit einem Wattestäbchen, um möglicherweise mit seinen Stammzellen ein Leben retten zu können. Susann Tietgen war eine der 50 Helfer. „Jontes Großmutter ist eine Freundin von mir. Die Resonanz ist einfach überwältigend“, sagte sie.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen