Neumünster : Hier gibt es Hilfe, wenn kein Geld für Schulsachen da ist

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von 28. Mai 2020, 16:57 Uhr

shz+ Logo
Seit 2015 vergibt das Familienbüro der Diakonie Altholstein im Auftrag der Stadt die Mittel an die Familien.
Seit 2015 vergibt das Familienbüro der Diakonie Altholstein im Auftrag der Stadt die Mittel an die Familien.

Im vergangenen Jahr wurde aus dem Schulmittelfonds 123 Mal geholfen.

Neumünster | Seit 13 Jahren gibt es den Schulmittelfonds, mit dem in Neumünster Kindern aus Familien mit geringem Einkommen eine Erstausstattung zur Einschulung und beim Übergang auf eine weiterführende Schule ermöglicht wird. Seit 2015 vergibt das Familienbüro der Diakonie Altholstein im Auftrag der Stadt die Mittel an die Familien. Ansprechpartner dort ist Albrec...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen