zur Navigation springen

Holstenhallen : Hersteller entdecken die Outdoor-Messe

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Am Wochenende: Das Messekonzept spricht Jäger, Angler und Naturfreunde gleichermaßen an. 130 Aussteller zeigen in den Holstenhallen ihre Neuheiten

von
erstellt am 09.Apr.2016 | 08:30 Uhr

Neumünster | Natur erleben und Natur verstehen – bei der Messe „Outdoor – Jagd & Natur“ in den Holstenhallen finden Jäger, Sportfischer, Naturfreunde und Naturschützer gleichermaßen ein Forum. Nach der erfolgreichen Premiere 2015 ist die Messe noch einmal gewachsen: 130 Aussteller präsentieren noch  bis Sonntag ihre Neuheiten.

Unter ihnen ist auch Büchsenmacher Dirk Johannsen aus dem Haart. „Letztes Jahr war ich sehr zufrieden, für dieses Jahr bin ich guter Hoffnung“, sagte er  mit Blick auf das schon am Eröffnungstag zahlreiche Fachpublikum. „Hier laufen viele im grünen Wams“, so Johannsen. Es sind bei der zweiten Messeauflage nicht nur mehr Händler, sondern auch alle namhaften Hersteller wie Sauer, Mauser, Merkel bei den Waffen oder Zeiss, Swarovski oder Leica bei den Optiken  vertreten.  

„Wir waren schon 2015 kurz zum Schauen da, jetzt sind wir als Hersteller mit unseren Neuheiten präsent“, sagte Olaf Christiansen von Swarovski Optik. Die Firma stellt ihr brandneues Spitzenmodell bei den Zieloptiken vor.  „Hier ist durch die Nordbau viel Messeerfahrung, das  spürt man“, lobte Christiansen. Auch der Messetermin passt. Christiansen: „Das ist die erste  Verbrauchermesse nach der Fachhändlermesse IWA in Nürnberg.“

Christina Eggers aus Bergenhusen und Franziska Kühl aus Fockbek sind mit ihren Großen Münsterländern ein Teil der Hundevorführungen in Halle 1, aber auch privat ganz angetan vom Bummel durch die Messehallen.  Ein echter Hingucker  ist dort neben der großen Trophäenschau in Halle 4 wieder der Stand des Deutschen Falknerordens im neuen Foyer. Jörg Johannsen und Heiner Steffens zeigen hier  einen Wüstenbussard, Wanderfalken  und  Rotschwanzbussard.  „Wir züchten Falken für die Jagd, hauptsächlich aber für die Wiederauswilderung“, erklärte Steffens. Durch Umweltgifte wie DDT war der Wanderfalke in Schleswig-Holstein fast verschwunden.

Viel lernen über den Wald und seine Pflanzen und Tiere können die Kinder.  Der  Tierpark Neumünster   ist mit einem  Streichelzoo ebenso präsent wie der Wildpark Eekholt und die Landesforsten. Friederike Conrad vom Erlebniswald Trappenkamp  setzt auf Waldpädagogik und baut mit den Kindern wie Marie Eiloff (10) aus Basedow Insektenhotels. Für Ingbert Tornquist, den Vorsitzenden der Kreisjägerschaft, macht gerade diese Vielfalt den Reiz der Outdoor aus: „Die Messe ist ein toller Marktplatz für Waren, Informationen und persönliche Kontakte.“

Die Messe ist heute und morgen von 9 bis  18 Uhr geöffnet.  Tageskarten kosten 6 Euro, für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Für Mitglieder der Landesjagdverbände Schleswig-Holstein und Hamburg, des Landessportfischerverbandes  und Dänemarks Jægerforbund ist der Eintritt gegen Vorlage des Mitgliedsausweises gratis.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen