Zu viel eingekauft : Herrenlose Gepäckstücke: Designer-Outlet Neumünster kurzzeitig evakuiert

Das Designer-Outlet-Center im Industriegebiet Süd.
Das Designer-Outlet-Center im Industriegebiet Süd.

Ein Mann hatte zwei Koffer im Outlet stehen lassen. Er wurde vorläufig festgenommen.

shz.de von
16. Juni 2018, 17:54 Uhr

Neumünster | Große Aufregung im Designer-Outlet-Center Neumünster: Zwei herrenlose Gepäckstücke sorgten dafür, dass das Outlet  am Samstagnachmittag evakuiert werden musste. Wie die Polizei berichtet, soll ein Mann die beiden Gepäckstücke in zwei Shops des Centers abgestellt haben und gegangen sein. Gemeinsam mit dem Center-Management entschied man sich daraufhin für eine Räumung. Gegen 15 Uhr hatten alle Kunden und Mitarbeiter das Outlet verlassen.

Kurz zuvor erschien der aus Großbritannien stammende Mann im einem Geschäft und verlangte die Herausgabe seines Koffers. Die Polizei nahm ihn vorläufig fest und brauchte ihn aufs Revier. Der alarmierte Kampfmittelräumdienst nahm die Koffer in Augenschein und gab schnell Entwarnung. Nach Polizeiangaben habe sich Kleidung darin befunden.

Der 24-Jährige Brite hatte bei einer ersten Befragung angegeben, dass er die mit einem üppigen Einkauf gefüllten Koffer abgestellt hat, um sie nicht die ganze Zeit tragen zu müssen. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte er mitsamt seiner Koffer die Wache wieder verlassen.

Wie das Outlet auf Facebook mitteilt, wurde die Sperrung gegen 16.30 Uhr wieder aufgehoben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert