Böcklersiedlung Neumünster : Herbstmarkt war ein voller Erfolg

Bei sonnigem Wetter stöberten die Besucher des Herbstmarkts zwischen den Waren oder aßen eine Bratwurst.
Bei sonnigem Wetter stöberten die Besucher des Herbstmarkts zwischen den Waren oder aßen eine Bratwurst.

Der Verein „Hilfs.Punkt“ unterstützt hilfsbedürftige Personen in der Nachbarschaft. Dazu diente auch der Flohmarkt.

shz.de von
02. September 2018, 16:34 Uhr

Der Kantplatz war am Sonntag gut gefüllt: Schätzungsweise 300 Menschen besuchten den Herbst-Flohmarkt des Vereins „Hilfs.Punkt“. Der Verein in der Böcklersiedlung unterstützt hilfsbedürftige Personen in der Nachbarschaft.

Stand an Stand reihte sich rund um den Platz. Verkauft wurde alles von Antiquitäten bis Kinderspielzeug. 200 Meter Verkaufsfläche verkaufte der Verein. „Das Geld verwenden wir für den Erhalt des Vereins“, erklärte der Vorsitzende Hans Jürgen Steen. Das Gros fließt in die Miete der Büroräume. Die Vereinsmitglieder arbeiten ehrenamtlich, helfen Senioren beim Einkauf, erledigen kleine Handwerksarbeiten oder haben einfach nur ein offenes Ohr. „Der Verein bündelt das Stadtgeschehen. Er ist ein Bindeglied zwischen Politik und den Bürgern“, sagte der Stadtteilbeiratsvorsitzende Erhard Christian Schättiger.

Der Stadtteilbeirat arbeitet eng mit dem Verein zusammen. Für die Menschen in der Böcklersiedlung ist der „Hilfs.Punkt“ vor allem eine wichtige Anlaufstelle. Seit 2008 werden verschiedene Veranstaltungen organisiert, wie zum Beispiel das jährliche Ostereiersuchen oder das Maifest. „Es geht auch darum, einen Gemeinsinn zu stiften“, so Schättiger, der sich begeistert von der Arbeit der Ehrenamtlichen zeigte.

Der Flohmarkt war laut Organisatoren ein voller Erfolg. Viele nutzten das sonnige Wetter, um ein wenig zu bummeln oder eine Bratwurst zu essen. Für den 19. Oktober ist ein Laternenumzug mit Musik und Kinderprogramm geplant.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen