zur Navigation springen

Sternwarte : Heller Abendstern sorgt für Aufregung

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Hobby-Astronomen der VHS erhalten derzeit viele Anfragen: Der helle Stern ist unser Schwesterplanet Venus

von
erstellt am 13.Dez.2013 | 11:45 Uhr

Viele Neumünsteraner beobachteten zurzeit eine vermeintlich ungewöhnliche Himmelserscheinung und suchten Rat bei der VHS-Sternwarte.
In diesen Tagen findet man tief am Südwesthorizont einen außergewöhnlich hellen Stern, der bei näherer Betrachtung auch verdächtig flackert. Tatsächlich handelt es sich dabei nicht um einen Stern, sondern nur um einen Planeten. Es ist die Venus, die uns momentan und auch in der gesamten Weihnachtszeit als Abendstern Freude macht.

Unser Schwesterplanet, der mit rund 12 100 Kilometern Durchmesser fast so groß ist wie die Erde, ist tatsächlich neben Sonne und Mond das hellste Objekt am Nachthimmel. Das ungewöhnliche Flackern wird durch die Erdatmosphäre verursacht. In einem guten Fernglas oder kleinen Fernrohr ist die Venus sogar als Sichel zu erkennen. Genau wie beim Mond lassen sich auch bei der Venus Phasen erkennen.

Aktuelle Informationen zum Abendstern finden Interessierte auch auf der Homepage www.sternwarte-nms.de.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen