Heidmühlen: Das Sportheim wird saniert

Die Heidmühlener Sporthalle bekommt eine Deckenheizung

von
18. September 2014, 13:37 Uhr

Das Heidmühlener Sport- und Kulturheim wird umfangreich modernisiert. Diesen Beschluss fassten die Gemeindeverteter auf ihrer Sitzung am Montagabend.

Erneuert werden soll hier der Fußboden im Gemeinschaftssaal sowie der Bodenbelag in der Turnhalle. Außerdem wird dort ein Prall- und Schallschutz angebracht sowie die Beleuchtung verbessert. Außerdem wird in der Halle eine Deckenheizung installiert, die den Raum gleichmäßig ermärmt. Diese Lösung sorgte zwar im Vorfeld für Diskussionen sorgte, erhielt nun aber doch die mehrheitliche Zustimmung erhielt.

Finanziert wird die rund 28 000 Euro teure Maßnahme in Kooperation mit der Aktiv-Region Holsteiner Auenland, die das Projekt mit 15 000 Euro fördert. Die Gelder kommen dabei aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER). Die Fördersumme steht jedoch nur bis zum Jahresende zur Verfügung.
„Wir müssen jetzt alle Aufträge schnell und genau vergeben und abarbeiten. Denn alles muss bis zum Jahresende fertig und abgerechnet sein, sonst geht uns das Geld flöten“, erklärte Bürgermeister Geert Uwe Carstensen (CDU).

Einen einstimmigen Beschluss fasste die Gemeindevertretung außerdem zur Änderung des Bebauungsplanes für das Gebiet der Grundstücke Mühlenholz. Hier war durch einen Verfahrensfehler ein erneuter Auslegungsbeschluss notwendig geworden.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen