Hecke in Flammen

von
02. Mai 2016, 20:01 Uhr

Beim Versuch, das Unkraut auf seiner Auffahrt mit einem Gasbrenner abzuflammen, hat ein Hausbesitzer in der Gartenstadt gestern am späten Nachmittag eine ausgewachsene Hecke in Brand gesetzt.

Hausbesitzer und Nachbarn hatten unmittelbar nach dem Missgeschick zunächst vergeblich versucht, den Brand mit dem Gartenschlauch zu löschen. Sie konnten aber nicht verhindern, dass sich der Brand in Windeseile ausbreitete. Erst die Feuerwehr bereite te dem Spuk ein Ende, löschte die Hecke auf gut 15 Metern ab und verhinderten damit ein Übergreifen des Feuers auf einen nahestehenden Carport.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen