Trappenkamp/Tensfeld : Harald Krille löst Knut Hamann ab

Wahlleiter Achim Moll (links) gratulierte Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille (rechts) zur Wahl zum neuen Amtsvorsteher im Amt Bornhöved.
Wahlleiter Achim Moll (links) gratulierte Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille (rechts) zur Wahl zum neuen Amtsvorsteher im Amt Bornhöved.

Die SPD aus Trappenkamp setzt das Vorschlagsrecht durch.

shz.de von
12. Juli 2018, 10:09 Uhr

Bornhöved | Im Bornhöveder Amtsausschuss gibt es einen Wechsel: Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille löst Knut Hamann aus Gönnebek als Amtsvorsteher ab.
Die konstituierende Sitzung des Bornhöveder Amtsausschusses fand ins Tensfeld statt.

Für eine Überraschung sorgte bei der Wahl des Amtsvorstehers die Trappenkamper SPD. Axel Barkow aus Trappenkamp hatte veranlasst, dass die SPD von ihrem Vorschlagsrecht Gebrauch machte und schlug Trappenkamps Bürgermeister Harald Krille zur Wahl vor. „Wird nach dem gebundenen Vorschlagsrecht gewählt, hat die SPD Trappenkamp das Vorschlagsrecht“, erklärte der Leitende Verwaltungsbeamte Jörg Tietgen, der Achim Moll als ältestes Mitglied und Wahlleiter unterstützte. Pro angefangene 250 Einwohner erhalten die Gemeinden nach der neuen Vorgabe einen Stimmanteil. Allein die SPD Trappenkamp vereint nach den neuen Stimmanteilen 21 der insgesamt 46 Stimmanteile im Amtsausschuss. Insgesamt hält die SPD 24 Stimmen. Genau die sammelte Trappenkamps Bürgermeister in der Abstimmung ein und wurde mit 19 Neinstimmen und drei Enthaltungen zum neuen Amtsvorsteher gewählt. Erster Stellvertreter wurde Amtsvorgänger Knut Hamann von der Allgemeinen Wählergemeinschaft aus Gönnebek. Zweiter Stellvertreter wurde Stefan Dockwarder (CDU) aus Bornhöved. „Ich habe mir vorgenommen, auch die kleinen Gemeinden im Amt im Blick zu behalten und mitzunehmen“, dankte Krille für die Wahl. Wie Krille sagte, möchte er nicht „Amtsvorsteher für alle Zeiten“ sein, sondern ein Modell verfolgen, in dem jede Gemeinde mal den Vorsitz im Gremium übernimmt.

Mit einem Restaurantgutschein und Blumen wurden die ausgeschiedenen Mitglieder Dr. Arne Albertsen, Ute Böse, Bernd Wedel, Dietrich Schwarz, Dierk Jansen und Holger Heitmann verabschiedet.

Im neuen Amtsausschuss Bornhöved sind vertreten: aus der Gemeinde Trappenkamp Harald Krille, Achim Moll, Axel Barkow, Merle Schultz, Wolfgang Rudolph und Traute Musyal; aus Bornhöved Reinhard Wundram, Stefan Dockwarder, Ansgar Kruse und Hans Georg Kruse; aus Gönnebek Knut Hamann, aus Schmalensee Sönke Siebke, aus Stocksee Günter Hagemann, aus der Gemeinde Damsdorf Jürgen Kaack und aus Tensfeld Dr. Beatrix Klüver.  




zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen