Polizeibericht : Häftling wollte ins Parkhaus fliehen

dpa_148d36002bc222f1

Bei einer begleiteten Ausführung wollte gestern Morgen ein 20-jähriger Häftling der Justizvollzugsanstalt das Weite suchen.

von
19. Mai 2016, 08:45 Uhr

Neumünster | Die Freiheit war nur sehr kurz: Bei einer sogenannten begleiteten Ausführung hat gestern Morgen ein 20-jähriger Häftling der Justizvollzugsanstalt an der Boostedter Straße versucht zu fliehen. In der Kaiserstraße entriss der Mann sich seinen drei Aufpassern und rannte ins Parkhaus der Holsten-Galerie. Nach kurzer Verfolgung konnten die Begleiter ihn aber wieder stellen. Die alarmierte Polizei brachte den jungen Ausreißer, der zurzeit wegen Raubes und anderer Delikte einsitzt, wieder zurück hinter Gitter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen